1. Saarland

Ingrid Rauber ist die Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion

Ingrid Rauber ist die Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion

Friedrichsthal. Die neue elfköpfige Friedrichsthaler CDU-Stadtratsfraktion hat Ingrid Rauber (67) aus Bildstock zur Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind der 32-jährige Rechtsanwalt Daniel Jung und die Landtagsabgeordnete und CDU-Stadtverbandsvorsitzende von Friedrichsthal, Anja Wagner-Scheidt (35)

Friedrichsthal. Die neue elfköpfige Friedrichsthaler CDU-Stadtratsfraktion hat Ingrid Rauber (67) aus Bildstock zur Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind der 32-jährige Rechtsanwalt Daniel Jung und die Landtagsabgeordnete und CDU-Stadtverbandsvorsitzende von Friedrichsthal, Anja Wagner-Scheidt (35). Helmut Donnevert (65), der die CDU in der Regionalverbandsversammlung vertritt und in der ersten Stadtratssitzung zwischenzeitlich zum Zweiten Beigeordneten der Stadt Friedrichsthal gewählt wurde, ist Schrift- und Geschäftsführer. Birgit Kocar ist Schatzmeisterin. Daniel Jung ist zudem Pressesprecher der Fraktion. "Trotz empfindlicher Stimmenverluste unserer Partei bei der Kommunalwahl geht die neue Fraktion mit Optimismus und Energie an die Arbeit", betont die Fraktionschefin. Dabei gelte der Grundsatz, dass die Sorgen und Interessen der Menschen und ortsansässigen Unternehmen im Mittelpunkt der CDU-Kommunalpolitik stehen. Rauber: "Mit Sozial- und Wirtschaftskompetenz wollen die CDU-Ratsmitglieder die Probleme anpacken." Man wolle ein Klima der Solidarität und des menschlichen Miteinanders in der Stadt entwickeln, die Situation für die Menschen und Firmen verbessern, neue Familien und Betriebe anlocken sowie Arbeitsplätze schaffen. Die Unterstützung der Arbeit der Vereine und Verbände sowie die Förderung der bestehenden und die Neuansiedlung von weiteren örtlichen Unternehmen und Gewerbetreibenden stünden im Mittelpunkt der Sacharbeit und der Vorschläge im Stadtrat. Ingrid Rauber: "Wir wollen für unsere Ideen Mehrheiten im Rat suchen." Auf einer Klausurtagung soll ein Arbeitsprogramm für die kommenden fünf Jahre festgelegt werden. ll