Info-Abend zur neuen Gemeinschaftsschule im Salzbrunnenhaus

Sulzbach. Die "Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule" (GGG) als Verband für Schulen des gemeinsamen längeren Lernens hat mit der Einführung der Gemeinschaftsschulen neue Aufgaben bekommen. Bisher unterstützte der Landesverband ausschließlich Gesamtschulen

Sulzbach. Die "Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule" (GGG) als Verband für Schulen des gemeinsamen längeren Lernens hat mit der Einführung der Gemeinschaftsschulen neue Aufgaben bekommen. Bisher unterstützte der Landesverband ausschließlich Gesamtschulen. Seit Beginn dieses Schuljahres wurden jedoch Gesamtschulen und Erweiterte Realschulen zu Gemeinschaftsschulen zusammengeschlossen. In dieser neuen Schulform sollen die Kinder länger gemeinsam miteinander lernen.Mit Lehrerinnen, Lehrern und Eltern möchte die "Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule" darüber informieren und diskutieren, ob diese Schulform einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit bieten wird, schreibt Sigrid Weber, Vorstandsmitglied der GGG.

Erfahrende Referenten werden an der Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr im Salzbrunnenhaus in Sulzbach (Auf der Schmelz) den interessierten Zuhörern Rede und Antwort stehen: Dr. Klaus Winkel, Lehrerfortbilder a. D. sowie Günther Clemens, Vorsitzender der GGG und in der Schulleitung der Gemeinschaftsschule Sulzbachtal in Dudweiler tätig. Moderiert wird die informative Abendveranstaltung - in Kooperation mit dem DGB-Ortsverband Sulzbach und der Stadtverwaltung - von Martin Rolshausen, Redakteur der Saarbrücker Zeitung. red/mh

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort