1. Saarland

Industriegewerkschaft ehrt treue Mitglieder

Industriegewerkschaft ehrt treue Mitglieder

Büschfeld. "Einen festen Platz hat der Familienabend mit Jubilarehrungen in der Ortsgruppe Mittlerer Hochwald der IGBCE", sagte der Vorsitzende Rolf Welter am Samstagabend in der Schlossberghalle zur Begrüßung vor rund 140 Kollegen. Im Mittelpunkt dieses Abends standen wieder Ehrungen für jahrzehntelange Mitgliedschaften in der Gewerkschaft

Büschfeld. "Einen festen Platz hat der Familienabend mit Jubilarehrungen in der Ortsgruppe Mittlerer Hochwald der IGBCE", sagte der Vorsitzende Rolf Welter am Samstagabend in der Schlossberghalle zur Begrüßung vor rund 140 Kollegen. Im Mittelpunkt dieses Abends standen wieder Ehrungen für jahrzehntelange Mitgliedschaften in der Gewerkschaft.

Arbeitnehmer sollen teilhaben

"Wir müssen die heutige Zeit aufmerksam und kritisch betrachten und für unsere Interessen auf die Straße gehen, denn es gibt in unserem Land einen riesigen Bedarf an Gerechtigkeit und zukunftsweisenden Reformen, für die wir uns einsetzen müssen", so der Vorsitzende weiter. Darüber hinaus sollten Arbeitnehmer mit Löhnen und Gehältern teilhaben am Aufschwung. IGBCE-Bezirksleiter Dietmar Geuskens verwies auf die Historie. "Der Bergbau hat an der Saar besondere Spuren hinterlassen", bemerkte er unter anderem und forderte für das Land wieder eine soziale Balance und industrielle Grundsubstanz, um nachkommenden Generationen Perspektiven zu geben. "Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung für Saargummi, haben ein gemeinsames Ziel und sind guten Mutes, dass es gelingt, das Werk zu erhalten", bekräftigte Geuskens. Den Kollegen dankte er für die über Jahrzehnte gehaltene Treue zur Gewerkschaft.

Im weiteren Verlauf des Familienabends sorgten ein Abendessen, eine Tombola und Musik von der Band Blue Ladies für angenehme Unterhaltung der eingeladenen Gäste.

Auf einen Blick

Folgende Jubilare wurden beim Familienabend mit Nadel, Urkunde, Uhr und Blumen geehrt:

Für 25 Jahre Anneliese Conrad, Altland; Ute Maus, Wadern; Hildegard Scherer, Wadern; Martina Sauer, Noswendel; Markus Brust, Bardenbach; Peter Eisenbarth, Dagstuhl; Rigobert Finkler, Wadern; Helmut Gillenberg, Rathen; Alois Gimmler, Lockweiler; Armin Kaspar, Dagstuhl; Dieter Schillo, Noswendel und Werner Schmitt, Lockweiler.

Für 40 Jahre Werner Drexler, Noswendel; Guido Hassler, Wedern und Klaus Koster, Rathen. Für 60 Jahre Johannes Herzig, Noswendel und für 70 Jahre Karl-Heinz Mayer aus Noswendel. rw