1. Saarland

"Indienhilfe Obere Nahe" spendet 30 000 Euro

"Indienhilfe Obere Nahe" spendet 30 000 Euro

Hoppstädten-Weiersbach. 30 000 Euro spendet die "Indienhilfe Obere Nahe" für die Projekte von Pater Franklin Rodrigues in Indien. Davon gehen 20 000 Euro an das Waisenhaus von Pater Franklin. Dort erhalten die Ärmsten der Armen neben einer Unterkunft, Verpflegung und einem Zuhause, eine Ausbildung und damit Hoffnung auf ein besseres Leben

Hoppstädten-Weiersbach. 30 000 Euro spendet die "Indienhilfe Obere Nahe" für die Projekte von Pater Franklin Rodrigues in Indien. Davon gehen 20 000 Euro an das Waisenhaus von Pater Franklin. Dort erhalten die Ärmsten der Armen neben einer Unterkunft, Verpflegung und einem Zuhause, eine Ausbildung und damit Hoffnung auf ein besseres Leben. 5000 Euro sollen an die Armenspeisung in Kalkutta gehen. Mit dem Geld werden 25 000 Mahlzeiten für Menschen, die auf der Straße leben, finanziert.Die restlichen 5000 Euro sollen zu einer Erweiterung des bestehenden Mädchenwohnheims beitragen. Erst kürzlich berichtete Pater Franklin in einem Brief, dass er immer wieder Kinder wegschicken muss, weil die Kapazitäten zu gering sind. "Es ist schlimm, nachts sehe ich ihre traurigen Gesichter vor mir", schreibt der Geistliche. Mit dieser Spende wird er nun beauftragt, eine Erweiterung möglich zu machen.

Zur symbolischen Scheckübergabe ins Rathaus in Nohfelden waren Mitglieder und Freunde der Indienhilfe Obere Nahe gekommen. Mit dabei auch der Nohfelder Bürgermeister Andreas Veit sowie der Verbandsgemeindebürgermeister von Birkenfeld, Bernhard Alscher. red

Spendenkonten: Volksbank Nahe-Schaumberg, BLZ 590 995 50, Kontonummer 45 27 94 05. Kreissparkasse St. Wendel, BLZ 590 510 20, Kontonummer 4 46 10.