1. Saarland

In St. Wendel wurden Lehrer über Burnout-Belastungen informiert

In St. Wendel wurden Lehrer über Burnout-Belastungen informiert

St. Wendel. Stressbelastung, Depression und Burnout sind Phänomene unserer Zeit, die von ständig steigenden Anforderungen, Termindruck, Arbeitsüberlastung und medialer Reiz-Überflutung geprägt ist. Das betrifft jeden Menschen, der beruflich wie privat ständig bemüht ist, sein Bestes für sich, seine Familie und seinen Arbeitgeber zu geben

St. Wendel. Stressbelastung, Depression und Burnout sind Phänomene unserer Zeit, die von ständig steigenden Anforderungen, Termindruck, Arbeitsüberlastung und medialer Reiz-Überflutung geprägt ist. Das betrifft jeden Menschen, der beruflich wie privat ständig bemüht ist, sein Bestes für sich, seine Familie und seinen Arbeitgeber zu geben.Dass die Lehrer die Gruppe der Burnout-Patienten mit weitem Abstand anführen, ist auch bekannt.

Aufgrund dieser steigenden Gefährdung wurde am kaufmännischen Bereich der Dr.-Walter-Bruch-Schule für alle Lehrer eine Informations-Veranstaltung zu dieser Thematik durchgeführt. Hierbei wurde ausführlich auf die psychologischen Zusammenhänge und deren Auswirkungen auf die Gesundheit des Einzelnen eingegangen.

Zu dieser Thematik hat das Institut für neurowissenschaftliche Forschung (ZNF) der Uni Trier ein Verfahren entwickelt, mit dem der individuelle Belastungs-Grad exakt ermittelt werden kann. Zur Konkretisierung der Ausführungen zu Burnout-Belastungen wurde vom Referenten Jürgen Vogelgesang, Geschäftsführer eines Tochter-Unternehmens des Institutes ZNF, dieses neuartige Diagnostik-Verfahren vorgestellt und die Bedeutung der Ergebnisse erläutert. Denn nur durch das frühzeitige Erkennen der individuellen Belastungs-Situation lässt sich der in Gang gekommene Prozess aufhalten.

Wegen des hohen Informationsgehaltes wird die gleiche Veranstaltung am beruflichen Oberstufengymnasium der Fachrichtung Gesundheit und Soziales für alle Schüler wiederholt werden, insbesondere weil diese Thematik originärer Bestandteil des Lehrplanes ist.

Aufgrund der besonderen Bedeutung wird dieses Verfahren derzeit in spezialisierten Arztpraxen etabliert. In St. Wendel wird die Durchführung eines solchen Checks in Zusammenarbeit mit der Praxis Dres. Rauber, Kandels, Stein-Hellmann und Kollegen vorgenommen. red