In Luxemburg beginnen heute Verhandlungen für Dreierkoalition

In Luxemburg beginnen heute Verhandlungen für Dreierkoalition

Gut eine Woche nach der Parlamentswahl in Luxemburg beginnen heute die Koalitionsverhandlungen von Liberalen, Sozialdemokraten und Grünen. Das Dreier-Bündnis soll den seit 19 Jahren amtierenden Regierungschef Jean-Claude Juncker (58) mit seiner Christlich-Sozialen Volkspartei (CSV) ablösen.

Die Verhandlungen werden vom Vorsitzenden der Demokratischen Partei (DP), Xavier Bettel (40), geleitet und sollen bis Dezember abgeschlossen sein.

Bettel war am Freitag von Großherzog Henri mit der Regierungsbildung beauftragt worden. Liberale und Sozialdemokraten hatten bei der Wahl je 13 Sitze errungen, die Grünen sechs Sitze. Damit haben die drei Parteien in dem 60 Sitze zählenden Parlament eine Mehrheit von 32 Mandaten. Junckers CSV kommt auf 23 Abgeordnete. Sie steht aber ohne Koalitionspartner da, nachdem das Bündnis mit den Sozialdemokraten an einer Geheimdienstaffäre zerbrochen war.

Mehr von Saarbrücker Zeitung