1. Saarland

In Holz gibt's wieder ein Königreich

In Holz gibt's wieder ein Königreich

Holz. Der "Holzer Lesetag" war natürlich in erster Linie dem Lesen gewidmet, gewährte aber auch Einblicke in die Arbeit der Heusweiler Grundschule. Dabei zeigte die Holzer Erich-Kästner-Schule in herbstlicher Atmosphäre, was Kinder in der Schule lernen können. Die Glück-Auf-Halle war von den Lehrerinnen herbstlich dekoriert worden

Holz. Der "Holzer Lesetag" war natürlich in erster Linie dem Lesen gewidmet, gewährte aber auch Einblicke in die Arbeit der Heusweiler Grundschule. Dabei zeigte die Holzer Erich-Kästner-Schule in herbstlicher Atmosphäre, was Kinder in der Schule lernen können. Die Glück-Auf-Halle war von den Lehrerinnen herbstlich dekoriert worden. Elternsprecher Markus Jung sorgte zunächst einmal für strahlende Gesichter, als er den einzelnen Klassen Beiträge zur Klassenkasse und Urkunden für den Schullauf überreichte, den der Förderverein im Sommer durchgeführt hatte. Flötenspiel, Gedichte, Lieder, Tanz und Theaterszenen bildeten das Rahmenprogramm für den großen Lesetag, der an der Schule jeden Herbst gefeiert wird. Die Schule zeigte auch in diesem Jahr, dass sie dem Namensgeber Erich Kästner alle Ehre machen wollte. Sieben Kinder hatten Tage zuvor schon in den einzelnen Klassen um die Wette gelesen, um als Lesekönigin oder als Lesekönig ihre jeweilige Klasse zu vertreten. Es lasen für das zweite Schuljahr Giulia Palermo und Sofia Miller, für das dritte Schuljahr Emely Ries und Isabelle Saar sowie für das vierte Schuljahr Julian Fisselbrand, Chiara Jung und Björn Böhm. Ihre Lesetexte hatten die Kinder sorgfältig ausgewählt. Da gab es Geschichten vom kleinen Zoowächter mit dem Äffchen sowie Hexen-, Gespenster- und Tiergeschichten, aber auch die Erzählung "Ronja Räubertochter" und eine Eulenspiegelgeschichte - übrigens aufgeschrieben von Erich Kästner. Zwischen den Lesebeiträgen präsentierten die Kinder Herbstgedichte wie "Herbstbild" von Friedrich Hebbel und "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane, aber auch Sprechtexte und Tänze. Besondere Beachtung fand ein französisches Lied "Il était un petit homme" der dritten und vierten Klassen sowie das kleine Theaterstück "Der Wind vor dem Richter". Für die Lesemajestäten aus den einzelnen Klassen hatte die Gemeinde Heusweiler jeweils ein Buchpräsent gestiftet, das den Kindern durch den Beigeordneten Volker Leinenbach überreicht wurde. Zum Schluss wurde als neuer Holzer Lesekaiser Julian Fisselbrand ausgerufen, ehe sich alle Kinder mit dem Jahreszeitenlied "I like the flowers" in die Herbstferien verabschiedeten.