1. Saarland

In Geografie unschlagbar

In Geografie unschlagbar

St. Wendel. Hand aufs Herz: Hätten Sie gewusst, wie man eine staatliche Ausfuhrsperre für Waren bezeichnet (Embargo)? Oder wie die Insel der amerikanischen Stadt New York heißt, auf der die weltweit größte Börse beheimatet ist (Manhattan)? Oder wie der Wasserweg heißt, auf dem man am schnellsten von Hamburg nach St

St. Wendel. Hand aufs Herz: Hätten Sie gewusst, wie man eine staatliche Ausfuhrsperre für Waren bezeichnet (Embargo)? Oder wie die Insel der amerikanischen Stadt New York heißt, auf der die weltweit größte Börse beheimatet ist (Manhattan)? Oder wie der Wasserweg heißt, auf dem man am schnellsten von Hamburg nach St. Petersburg kommt (Nord-Ostsee-Kanal)? Einer hatte auf alle diese Fragen die richtige Antwort parat: Marcel Kunz, Schüler der 9c am Arnold-Janssen-Gymnasium in St. Wendel. Der 15-Jährige ist Schulsieger des größten deutschen Schülerwettbewerbs im Bereich Geografie, Diercke Wissen (wir berichteten).33 Schüler der Klassenstufen sieben bis zehn des Gymnasiums nahmen an diesem Wettbewerb teil. Fragen zu Themen wie Klimawandel, Globalisierung oder Nachhaltigkeit brachten die Köpfe der Schüler zum Rauchen. Am Ende fuhr Marcel mit der vollen Punktzahl den Schulsieg ein. Dafür erhielt er von Schulleiter Hans-Georg Frank die Urkunde des Verbandes der Schulgeografen und einen Buchgutschein überreicht.

Vom 19. bis zum 23. März wird Marcel am Landeswettbewerb teilnehmen. Falls er wieder als Sieger hervorgeht, wird er das Saarland im Finale am 1. Juni in Berlin vertreten. lk