1. Saarland

In der Kindersportschule wird die Bewegung groß geschrieben

In der Kindersportschule wird die Bewegung groß geschrieben

Bietzen. An diesem, einem herbstlichen, Montagmittag, kamen viele Kinder, wie immer, zum Unterricht der Kindersportschule (KISS) Merzig nach Bietzen in die Turnhalle. Doch an diesem Tag wartete eine Überraschung auf sie

Bietzen. An diesem, einem herbstlichen, Montagmittag, kamen viele Kinder, wie immer, zum Unterricht der Kindersportschule (KISS) Merzig nach Bietzen in die Turnhalle. Doch an diesem Tag wartete eine Überraschung auf sie. In der Turnhalle aufgebaut stand ein großer Basketballkorb, den die Kinder als neues Spiel- und Sportgerät von Olaf Marquardt, dem Bezirksgeschäftsführer der Barmer Gek in Merzig geschenkt bekamen."Die Krankenkasse versteht sich als Partner der Kindersportschulen in Merzig und in Mettlach, denn Kinderwelt ist für sie Bewegungswelt. Jede Pfütze im Sprung nehmen, mal kurz auf die Mauer klettern und wieder herunterspringen, den Baustamm am Wegrand zum Balancieren nutzen: Durch Bewegung machen Kinder Erfahrungen über sich selbst. Sie lernen ihre Fähigkeiten kennen, lernen sich einzuschätzen und entwickeln so die Voraussetzungen für Selbstsicherheit und Selbstvertrauen", so Marquardt. Im Rahmen des Lehrplanes der Kindersportschule fand die Spende des Basketballkorbes im zeitlichen Zusammenhang mit der Lehreinheit Basketball statt, zu der Herr Marquardt gerne zu einer Spende bereit war", erklärte Maik Bösen, der Leiter der KISS in Merzig und Mettlach.

"Die ehemalige Schulturnhalle in Bietzen, die der KISS als einer Einrichtung des Kneipp-Vereins Merzig e.V. von der Stadt Merzig freundlicherweise seit über vier Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt wird, verfügt leider nicht über fest montierte Basketballkörbe, so dass die Spende eine sinnvolle Lücke im Bereich sportlicher Gerätschaften geschlossen hat", so Bösen weiter. Bevor Olaf Marquardt den Unterricht an diesem Montag wieder verließ, beschenkt er die Kinder mit Luftballons, Malbüchern und Nasenspülkannen, worüber sich die Kinder sehr freuten. "Ich bin von dem facettenreichen Unterrichtsmodell und der Euphorie der Kinder begeistert, daher unterstützen wir als Krankenkasse die KISS in Merzig und in Mettlach sehr gerne", so Marquardt abschließend. Der Kneipp-Verein Merzig e.V. sowie die Schulleitung der KISS bedanken sich bei der Barmer und bei Marquardt für die tolle Spende. red