1. Saarland

Improvisation auf der Bühne ist Trumpf

Improvisation auf der Bühne ist Trumpf

Das Kulturamt der Stadt Wadern lädt alle Theaterfreunde und solche, die es werden wollen, zu einem besonderen Veranstaltungserlebnis in die Lichtspiele Wadern ein. Unter dem Motto „Kultur im Kino“ wird zum ersten Mal in der Region die Kunst des Theatersports dargeboten. Los geht's an diesem Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr.

Was ist Theatersport? Das ist der Wettkampf zweier Schauspieler-Mannschaften, die sich in der großen Kunst des Improvisierens messen. Die Idee für diese Form des Improvisationstheaters bekam Keith Johnstone, als er in den späten 50er Jahren Workshops am Royal Court Theatre in London hielt. Mitte der 70er Jahre zog Keith Johnstone nach Calgary (Kanada) und begann mit seinem Loose Moose Theatre, Theatersport dort populär zu machen. Und das zeichnet diese Disziplin aus: Nichts ist vorher abgesprochen. Nichts ist vorbereitet. Alles wird auf Zuruf der Zuschauer spontan improvisiert, egal ob Spielsituation, Szenenwechsel oder Thema. Im Kino treten zwei Teams gegeneinander an: die "Drama Tigers Trier" gegen die "Shakespeare Mosel Sharks". Wer gewinnt? Nur das Publikum entscheidet! Mit Lärminstrumenten, Stimmzetteln, Buhrufen und Klatschen der Fans verwandelt sich der Kinosaal fast in ein Fußballstadion. Nach jeder Runde stimmt das Publikum ab. Die bessere Szene bekommt fünf Punkte. Der Spielleiter hat jedoch die Möglichkeit, Punkte dazuzugeben oder abzuziehen, um zu verhindern, dass die Wertungen ernst genommen werden. Auch können gelbe und rote Karten für "langweiliges Spiel" gegeben werden und Spieler oder Publikum zu "Zwei-Minuten-Strafzeit" verdonnert werden.

Wie sieht der Spielablauf aus? Die "erste Halbzeit" bietet vier Spielrunden: "Die fortlaufende Geschichte" (Runde 1), die Mannschaften messen sich zu Vorschlägen aus dem Publikum (Runde 2), Herausforderungsrunde - die zurückliegende Mannschaft fordert die führende zu einer Spielrunde heraus (Runde 3), Spielleiterrunde - der Spielleiter bestimmt die zu spielenden Szenen (Runde 4).

Nach einer Pause geht es in die "zweite Halbzeit". Jetzt haben die Zuschauer die Chance, Wetten auf eine der beiden Mannschaften abzuschließen. Wer wird den "Sieg" erringen? Fünf Spiele werden in den Kategorien Sprache, Musik, Duell, Joker und Armvortrag gespielt. Die Punkte werden zusammengezählt, das Endresultat steht fest, und die Gewinner aus dem Publikum werden gekürt.

Karten zum Preis von zwölf Euro gibt's beim Kulturamt der Stadt Wadern, Tel. (0 68 71) 50 70, E-Mail

kultur@wadern.de und unter www.ticket-regional.de.