Immer schön den Rahmen mit anschließen

Völklingen. Könnten Fahrräder wiehern, wäre es jetzt wohl recht laut in den Hinterhöfen. Mit dem Frühling beginnt die neue Radsaison, so manch ein Drahtesel-Reiter wird ungeduldig seine ersten Runden gedreht haben. Aber nicht nur ihnen in den Beinen, auch manchem Dieb zuckt es wieder, und zwar in den Fingern. Und damit geht auch sie wieder los, die Fahrradklausaison

 Das passiert, wenn man sein Fahrrad falsch an einem Laternenmast befestigt. Ist nur ein einzelnes Rad mit der Kette gesichert, ist es für den Dieb ein Leichtes, mit dem wertvolleren Rest das Weite zu suchen - tragenderweise. Foto: Becker & Bredel

Das passiert, wenn man sein Fahrrad falsch an einem Laternenmast befestigt. Ist nur ein einzelnes Rad mit der Kette gesichert, ist es für den Dieb ein Leichtes, mit dem wertvolleren Rest das Weite zu suchen - tragenderweise. Foto: Becker & Bredel

Völklingen. Könnten Fahrräder wiehern, wäre es jetzt wohl recht laut in den Hinterhöfen. Mit dem Frühling beginnt die neue Radsaison, so manch ein Drahtesel-Reiter wird ungeduldig seine ersten Runden gedreht haben. Aber nicht nur ihnen in den Beinen, auch manchem Dieb zuckt es wieder, und zwar in den Fingern. Und damit geht auch sie wieder los, die Fahrradklausaison.Könnten Räder wiehern, wären wohl die jüngsten Diebstähle in Völklingen nicht geschehen. Abschreckung, um die sich offenbar die Bestohlenen sich nicht ausreichend gekümmert haben, vermutet die Polizei. Am Wochenende sind zwei BMX-Räder aus dem Hinterhof des Hauses Poststraße 56 verschwunden. Man muss zwar die Toreinfahrt passieren, um dorthin zu gelangen. Das stellt aber kein großes Problem dar. Abgesperrt ist hier nichts. Eines der beiden Räder ist schwarz und von der Marke Cube. Vom anderen konnte der Besitzer nur noch sagen, dass es eine weiße Gabel hat. Polizeichef Werner Michaltzik kommt in diesem Zusammenhang gleich zu seinem ersten Tipp zur Diebstahlvorsorge: Immer schön Details merken. Fotos schießen vom Drahtesel. "Und am besten einen Fahrradpass bei der Polizei holen und ausfüllen." Genaue Details helfen beim Finden.

Ein drittes Rad haben Unbekannte nach dem 3. März aus einer nicht abgeschlossenen Garage auf dem Sonnenhügel gestohlen, in der Saturnstraße. Erst jetzt hat der Eigentümer es gemerkt und angezeigt. Es handelt sich um ein Herrentourenrad, Marke Diamondback Malibou, 21 Gang, lila-blau. Auch er hat kaum vorgesorgt.

Michaltzik gibt Tipps: Das Fahrrad sollte immer gut angeschlossen sein, mit einer stabilen Kette und an einem festen Gegenstand. Ein Laternenmast eignet sich zum Beispiel. Den Rahmen mit anbinden, nicht vergessen. Und eine Codierung sei ratsam. Denn manche Diebe würde die Drahtesel sogar umlackieren.

"Der Code kann sich lohnen, weil in Völklingen meistens die Räder auch im Völklinger Raum bleiben und dort weiter gefahren werden." Hoffnung für alle Beschädigten also. Weil oft junge Leute bei günstiger Gelegenheit zugreifen, schreckt sogar schon der Aufkleber "Finger weg! Das Rad ist registriert" ab. Die Aufklärungsquote der Raddiebstähle in der Hüttenstadt liegt um die 15 bis 20 Prozent, so der Polizeichef.

Diebstahl-Hinweise an die Polizei unter Tel. (0 68 98) 2020.