1. Saarland

Immer mehr Touristen kommen

Immer mehr Touristen kommen

St. Wendel. Noch liegen die Tourismuszahlen nicht für das ganze Jahr 2011 vor, sondern nur bis September. Aber auch die können sich sehen lassen. 90 600 Gäste hatten in diesem Zeitraum in einem Hotel oder einer Pension in der Region mit mindestens neun Betten gebucht. Denn erst ab dieser Bettenzahl werden Gäste und Übernachtungen überhaupt statistisch erfasst

St. Wendel. Noch liegen die Tourismuszahlen nicht für das ganze Jahr 2011 vor, sondern nur bis September. Aber auch die können sich sehen lassen. 90 600 Gäste hatten in diesem Zeitraum in einem Hotel oder einer Pension in der Region mit mindestens neun Betten gebucht. Denn erst ab dieser Bettenzahl werden Gäste und Übernachtungen überhaupt statistisch erfasst. Das waren laut Tourist-Information St. Wendeler Land 14,5 Prozent mehr Menschen als im Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen stieg in diesem Zeitraum um 7,6 Prozent auf 277 300 an. Bis Mai gab es mit einem Plus von 43 Prozent bei den Gästen einen sprunghaften Anstieg, der mit in Deutschland zu den Spitzenwerten zählte. Der verregnete Sommer beendete den Anstieg, so das Fazit von Martina Scheer, Leiterin der Tourist-Info St. Wendeler Land.Hinzu kommen weitere Urlauber, die nicht in der Statistik auftauchen. So gebe es im Schnitt rund 7000 Gäste in den Ferienwohnungen der Region, die insgesamt etwa 20 000 Mal übernachten.

Das ganze Jahr präsentiert die Tourist-Info die Region auf Messen und Werbeveranstaltungen in ganz Deutschland, Belgien und Luxemburg. Die erste Veranstaltung dieses Jahres ist die Tourismusmesse in Stuttgart noch im Januar, die letzte die Reisemesse Köln im November.

Ein wichtiges Werbemittel ist dabei der Gästeführer 2012, 80 Seiten vollgepackt mit Informationen. Ergänzt wird dieser durch das Unterkunftsverzeichnis. Selbst so mancher Einheimische sichert sich den Gästeführer, enthält er doch einen Überblick über alle Sehenswürdigkeiten im St. Wendeler Land.

Für dieses Jahr haben sich die Mitarbeiter der Tourist-Information einiges vorgenommen. Die Druckwerke werden überarbeitet, Mehrsprachigkeit spielt auch angesichts des Ferienparkes eine größere Rolle. Schon überarbeitet ist das Unterkunftsverzeichnis. Neben dem Gästeführer wird es künftig auch Themenkataloge und einen Veranstaltungskalender geben.

Neu konzipiert werden die Mountainbike-Touren, die sportlich ambitionierte Hobbyfahrer ansprechen. Diese werden auch stärker vermarktet, denn das Netz verschiedener Strecken mit bald neun Rundtouren im St. Wendeler Land ist einzigartig im Saarland.

Wichtig ist Martina Scheer und ihren Mitarbeitern auch die Zusammenarbeit mit der im vergangenen Jahr neu gegründeten Gastro-Arbeitsgemeinschaft. Mehrere Infoveranstaltungen habe man schon gemeinsam durchgeführt. Erscheinen wird in den kommenden Wochen erstmals ein Gastronomieführer, eine Idee der Gastro-AG. 68 Betriebe machen dabei mit.

Die Tourist-Info bietet den Unternehmen in der Region mittlerweile ein Buchungssystem an, mit dessen Hilfe ein Gast Unterkünfte direkt vom heimischen Computer aus buchen kann. Dieses System wird in diesem Jahr weiter ausgebaut.

Geplant ist bis Ende des Jahres ein Begrüßungsfilm, der unter anderem in den Hotels auf den Hauskanälen laufen soll.

Damit aber nicht genug, mit einem Konzept gästefreundlicher Ferienort, Schulungsangeboten, Verbesserungen auf den touristischen Internetseiten der Gemeinden soll die Region weiter fit gemacht werden für den Tourismus.