Immer mehr Gäste in privaten Wohnungen

Immer mehr Gäste in privaten Wohnungen

Völklingen/Warndt/Köllertal. Früher, so hielt der Großrosselner Bürgermeister Peter Duchene gestern eine kleine Rückschau, früher habe die Kohle alles im Ort geregelt. Alle hätten direkt oder indirekt davon gelebt. Heute habe "der große Regler Kohle" ausgedient

Völklingen/Warndt/Köllertal. Früher, so hielt der Großrosselner Bürgermeister Peter Duchene gestern eine kleine Rückschau, früher habe die Kohle alles im Ort geregelt. Alle hätten direkt oder indirekt davon gelebt. Heute habe "der große Regler Kohle" ausgedient. Und es seien die Menschen zu würdigen, die diese Lücke im Erwerbsleben durch Eigeninitiative füllen - etwa indem sie von ihren Häusern Raum abknapsen und diesen als Ferienwohnung oder Privatzimmer herrichten.

Damit kann man dem Vernehmen nach zwar kein Vermögen anhäufen, aber immerhin ein schönes Zubrot erwirtschaften. Und die Gemeinden freuen sich, dass Gäste auf ihrem Bann unterkommen können und nicht in Richtung Saarbrücken abziehen.

So waren außer Peter Duchene gestern auch die Amtskollegen Klaus Lorig (Völklingen) und Martin Speicher (Püttlingen) im Püttlinger Rathaus zusammengekommen, um diesen Wirtschaftszweig der privaten Beherbergung zu loben und weiter zu forcieren, gemeinsam übrigens.

Natürlich wurde auch die neue Auflage (2000 Exemplare) der Broschüre "Übernachten in der Region" vorgestellt. Neben den Hotels sind hier mehrere Dutzend private Adressen aufgeführt, bei denen man günstig unterkommt. Insgesamt sind 99 Adressen zusammengetragen worden. Wie bei Hotels, so gibt es auch bei den Ferienwohnungen eine Sterne-Klassifizierung von 1 ("Einfache Ansprüche") bis 5 ("Luxus"). Die meisten Angebote in der hiesigen Region werden mit 3 Sternen ("Gehobene Ansprüche") bewertet.

Mike Kind von der Stadtverwaltung Völklingen konnte die Dynamik der Branche mit Zahlen belegen: Wurden im Jahr 2008 noch knapp 3500 private Übernachtungen in Völklingen gezählt, so waren es im Jahr darauf bereits 8425, was einer Steigerung von 142 Prozent entsprach.

Selbst bei der Annahme, dass Sonderfaktoren (viele Monteure der neuen Völklinger Saarstahl-Schmiede) zu berücksichtigen sind, gilt dieser Sprung als außergewöhnlich. Nach Überzeugung von Mike Kind tragen vor allem steigende Qualität der Wohnungen und das mitwachsende Servicebewusstsein der Anbieter zu der guten Entwicklung bei. Mindeststandard sei heute eine eigene Internetpräsenz. Gäste schätzten es, wenn sie die Gärten der Vermieter nutzen dürften.

Silke Klein aus Ludweiler, als neue Anbieterin aus dem Stand mit vier Sternen dekoriert, zeigte sich mit dem Start in die Selbstständigkeit zufrieden: Man habe mit sämtlichen Gästen, darunter Frankreich-Urlauber, nur angenehme Erfahrungen gemacht.

Auf einen Blick

Die Broschüre "Übernachten in der Region" ist in den Rathäusern von Völklingen, Püttlingen und Heusweiler kostenlos erhältlich. Sie enthält ein Verzeichnis aller Übernachtungsmöglichkeiten mit Stand Februar 2010. Die Klassifizierung der 99 Hotels, Ferienwohnungen und Privatzimmer erfolgte nach Richtlinien des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). wp

Mehr von Saarbrücker Zeitung