Im Zeichen des Elysée-Vertrages

Honzrath · Ausdruck einer gelebten Partnerschaft sind die jährlichen Treffen der Freunde aus La Grande Paroisse und Honzrath. Die Jumelagefeier, die an diesem Wochenende in dem Beckinger Ortsteil stattfindet, würdigt den Elysée-Vertrag.

 Der französische Generalkonsul Frédéric Joureau ist an diesem Sonntag Ehrengast bei der Feier in Honzrath. Foto: Iris Maurer

Der französische Generalkonsul Frédéric Joureau ist an diesem Sonntag Ehrengast bei der Feier in Honzrath. Foto: Iris Maurer

Foto: Iris Maurer

Seit 1985 treffen sich jedes Jahr die Freunde aus Honzrath und der französischen Gemeinde La Grande Paroisse im Wechsel zu einer gemeinsamen Jumelagefeier, die Ausdruck einer gelebten Partnerschaft ist. In diesem Jahr steht die Begegnung im Zeichen des Jubiläums des 1963, also vor 50 Jahren, vom damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle unterzeichneten Elysée-Vertrages, der die Freundschaft zwischen beiden Nachbarländern besiegelte. Der Partnerschaftsverein Beckingen-Honzrath wird dieses historische Jubiläum im Rahmen seiner Jumelage-Feier bis 26. Mai würdigen.

Gestern Abend sind die Freunde aus La Grande Paroisse angereist und haben bei ihren Gastfamilien Quartier bezogen. An diesem Samstag, 25. Mai, geht es nach Blieskastel, wo die pittoreske Innenstadt besichtigt wird. Nach einem Mittagessen in Assweiler erfolgt die Weiterfahrt zum Gollenstein, wo mit Sekt und Kuchen ebenfalls für das leibliche Wohl gesorgt ist. Der Samstagabend wird in familiärer Atmosphäre begangen. Am Sonntag, 26. Mai, geht um 10 Uhr in der Mehrweckhalle Honzrath eine öffentliche Feierstunde zu "50 Jahren Elysée-Vertrag" über die Bühne. Ehrengast wird der französische Generalkonsul Frédéric Joureau sein. Er und Bürgermeister Erhard Seger werden die Festreden halten, Artur Schumacher, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins, wird ebenfalls sprechen. Die Chorgemeinschaft MGV Almenrausch Haustadt/MGV Frohsinn Beckingen und der gemischte Chor Nalbach umrahmen unter Stabführung von Chordirektorin Isabelle Goldmann das Programm, das mit einem Umtrunk endet.

Danach treffen sich die französischen Freunde und ihre Honzrather Gastgeber im Gasthaus Urhahn-Adam in Haustadt, wo bei Unterhaltungsmusik, Tanz und weiteren Reden bis zum Abschied am späten Nachmittag ausgiebig gefeiert wird.