1. Saarland

Im Trimm-Treff in Püttlingen liegen 45 Qualifikationspunkte bereit

Im Trimm-Treff in Püttlingen liegen 45 Qualifikationspunkte bereit

Püttlingen. Auch in diesem Jahr ist es der Arbeitsgemeinschaft Püttlinger Vereine gelungen, ein hochklassiges Teilnehmerfeld für ihr Hallenfußballturnier zusammen zu stellen, in dem Vereine von der Kreisliga bis zur Oberliga vertreten sind

Püttlingen. Auch in diesem Jahr ist es der Arbeitsgemeinschaft Püttlinger Vereine gelungen, ein hochklassiges Teilnehmerfeld für ihr Hallenfußballturnier zusammen zu stellen, in dem Vereine von der Kreisliga bis zur Oberliga vertreten sind. Turnierfavorit ist der Oberligist SV Röchling Völklingen, der nicht nur als Titelverteidiger, sondern auch als amtierender Masters-Sieger an den Start geht. In seiner Gruppe muss sich Völklingen mit Lokalmatador DJK Püttlingen sowie dem Bezirksligisten SV Ludweiler und dem Kreisligisten SV Saar 05 Saarbrücken Jugend II auseinander setzen, die beide souveräne Tabellenführer in ihren Ligen sind.Als Lokalmatadoren gehen auch die Sportfreunde Köllerbach ins Turnier. Wie gut das Oberliga-Schlusslicht in der Halle ist, wird sich in den Vorrundenspielen gegen den Landesligisten FC Homburg II und die starken Kreisligisten VfB Luisenthal und SC Fenne zeigen. Dritter Mit-Veranstalter ist der Bezirksligist FV 08 Püttlingen. Er hat es in seiner Gruppe mit dem Verbandsligisten SC Großrosseln sowie den Landesligisten FC Elm und SV Walpershofen zu tun. Heimrecht haben zudem die Püttlinger Vereine SV Ritterstraße und Borussia Püttlingen, die mit dem Landesliga-Spitzenreiter SV Karlsbrunn und dem Verbandsligisten FSG Bous in einer Gruppe spielen.

Die Vorrunde wird samstags ab 14 Uhr ausgetragen. Die beiden Gruppenersten kommen in die Zwischenrunde, die sonntags ab 14 Uhr läuft. Auch die Zwischenrunde wird noch im Rahmen einer Gruppenphase ausgespielt. Die jeweiligen Gruppensieger bestreiten dann nach einem Einlagespiel - Volksbank Saar West gegen AH-Auswahl der AG Püttlinger Vereine - die Halbfinals. Die Sieger der Halbfinalspiele kämpfen um den Turniersieg, die Verlierer um Platz drei und vier.

Neben Preisgeldern gibt es insgesamt 45 Wertungspunkte für das Hallenmasters-Finale (3. Februar in Völklingen) zu gewinnen. So erhält der Sieger 22,5 Punkte, der Zweite 11,25 Punkte, der Dritte 6,75 Punkte und der Vierte noch 4,5 Punkte. dg