1. Saarland

Im Saarland drohen heute Nacht heftige Gewitter, Regen und Hagel

Unwetter-Warnung : Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern – im Saarland könnte es in der Nacht ungemütlich werden

Freundliches Wetter tagsüber mit steigenden Temperaturen, am Abend dann Gewitter: Das kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Donnerstag an. Am Abend kann es örtlich brenzlig werden.

Die Sommerhitze kommt am heutigen Donnerstag, 23. Juni, wieder zurück. Die Temperaturen klettern über den Tag im Saarland auf Werte zwischen 26 und 32 Grad. Bis zum Nachmittag tauchen immer mehr Quellwolken auf. So die Prognose der Fachleute beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

In den Mittagsstunden können sich die Wolken verdichten. Vereinzelt könnten bereits im Laufe des Tages leichte Gewitter und Regenschauer möglich.

Damit ist nach Ansicht der Meteorologen aber noch nicht die Spitze erreicht. Denn in der Nacht auf Freitag setzt sich das wechselhafte Wetter fort. Denn sie rechnen weiterhin mit kräftigem Regen.

Saarlandweit warnt der deutsche Wetterdienst sogar vor Unwetter. Dann sind Regenmengen von 30 Liter auf den Quadratmeter binnen einer Stunde drin. Sehr vereinzelt können auch Regenmengen bis zu 50 l/qm in wenigen Stunden nicht ausgeschlossen werden. Hagelkörner bis zu 3 Zentimeter könnten das ganze Saarland treffen. Bis zu 90 Stundenkilometer soll der Wind erreichen. Von Abkühlung kann kaum die Rede sein: Denn es bleibt mit 18 bis 15 Grad sehr mild.

Unbeständig mit Regen und abermaligen Gewittern startet die Region in den Freitag. Dann geht die Gefahr vor schweren Gewittern jedoch zurück. Erst am Vormittag sollen die Niederschläge allmählich nachlassen. Die Wolkendecke lockert auf. Erst zum Abend hin wird es trocken. Die Temperaturen bleiben etwas unter den Werten von Donnerstag und steigen maximal auf 27 Grad. Einzelne starke Böen sind in Gewitternähe zu erwarten.

Die Tendenz setzt sich in der Nacht zu Samstag fort: Regen zieht weitgehend ab. Die Wolken lassen mehr und mehr Platz für Sicht auf die Sterne. Es bleibt bei 17 bis 13 Grad recht mild.

Überwiegend trockene Abschnitte werden für Sonnabend vorausgesagt. Nur vereinzelt rechnen die Experten mit Regen und Gewitter. Die Temperaturen: bis zu 28 Grad.

So geht es dann auch in die Nacht auf Sonntag. Es ist zunächst klar, lautet die bisherige Prognose. Dann aber ziehen wieder Wolken auf, die bei 16 bis elf Grad Regen mitbringen können.