Im Kulturpark wird Johannisfest gefeiert

Im Kulturpark wird Johannisfest gefeiert

Reinheim. Ein informatives Wochenende erwartet die Besucher des Europäischen Kulturparks Bliesbruck-Reinheim an diesem Wochenende, 27./28 Juni. Geboten wird mitten in der Biosphärenregion, zu der auch Kleinblittersdorf gehört, eine Mixtur aus traditionellem Johannisfest, einer polnischen Sonntagsmatinee und einem Kinderprogramm

Reinheim. Ein informatives Wochenende erwartet die Besucher des Europäischen Kulturparks Bliesbruck-Reinheim an diesem Wochenende, 27./28 Juni. Geboten wird mitten in der Biosphärenregion, zu der auch Kleinblittersdorf gehört, eine Mixtur aus traditionellem Johannisfest, einer polnischen Sonntagsmatinee und einem Kinderprogramm. Das traditionelle Johannisfest im Kulturpark beginnt am Samstag, 27. Juni, um 19 Uhr. Ab 20.30 Uhr unterhält die Band "Hexeschuss - Musik ohne Strom" in einem Open-air-Konzert mit Celtic Folk. Bei Einbruch der Dunkelheit gegen 22.30 Uhr verwandelt sich der riesige Holzturm in ein Johannisfeuer, das bis zum Himmel lodert, wie der Kulturpark weiter mitteilt. Zusätzliches Ambiente werde durch brennende Schwedenfeuer an der mystisch illuminierten Kulisse der gallo-römischen Villa und des Fürstinnengrabes erzeugt. Nach der Abendveranstaltung geht es am Sonntag, 28. Juni, im Europäischen Kulturpark musikalisch weiter. Das polnische Ensemble Karczmarze präsentiert sich von 11.30 bis 13 Uhr im Kulturpark. Die drei Musiker spielen Volksmusik aus der Karpatengrenzregion. In ihren Musikstücken spüre man den Einfluss der angrenzenden Nationen und verschiedenen Kulturen. Entsprechend beinhalte das Repertoire von Kraczmarze polnische, lemkische, ukrainische, slawische und ungarische Musik, aber auch Klezmermusik. Abgerundet wird das Sonntagprogramm nach Angaben des Veranstalters mit einem Kinderprogramm von 13 bis 18 Uhr sowie kostenlosen Führungen durch den Europäischen Kulturpark. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung