1. Saarland

Im Drachenboot unterwegs und Schätze auf der Grimburg suchen

Im Drachenboot unterwegs und Schätze auf der Grimburg suchen

Weierweiler. Zehn Tage lang erlebten mehr als 80 Kinder gemeinsam mit ihren Betreuern Katja Hillesheim, Selina Ziegler, Lisa-Marie Lessel, Michael Acker, Malik Altori, Moritz Ewen und Tammy Hees unter der Leitung von Carmen Wölfl und Johanna Kerber im Awo-Gebäude in Weierweiler eine erlebnisreiche Zeit

Weierweiler. Zehn Tage lang erlebten mehr als 80 Kinder gemeinsam mit ihren Betreuern Katja Hillesheim, Selina Ziegler, Lisa-Marie Lessel, Michael Acker, Malik Altori, Moritz Ewen und Tammy Hees unter der Leitung von Carmen Wölfl und Johanna Kerber im Awo-Gebäude in Weierweiler eine erlebnisreiche Zeit. Dort fand die diesjährige Ferienfreizeit des Awo-Kreisverbandes Merzig-Wadern für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren statt.Vielfältiges ProgrammIn mehreren Vorbereitungstreffen hatten die Betreuer ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Die Kinder wurden morgens von den ehrenamtlichen Fahrern Karl Meyer, Benno Rupp, Josef Wölfl, Günter Selzer, Volker Bettenfeld, Wolfgang Harion, Michael Hees, Steffi Becker und Margret Schwarz mit Kleinbussen zu Hause abgeholt und abends wieder zurückgebracht. In Tischgruppen wurde gemeinsam mit den Betreuern Frühstück, Mittagessen und Abendessen eingenommen. Auch in diesem Jahr standen wieder viele Ausflugsziele aus der näheren Umgebung auf dem Programm, so zum Beispiel der Greifvogelpark in Saarburg. Es war für alle Kinder ein unvergessliches Erlebnis, Greifvögel aus der Nähe zu sehen und sie sogar streicheln oder auf den Arm nehmen zu dürfen. Außerdem wurde auch der Abenteuerspielplatz in Tholey besucht, wo die Kinder bei strahlendem Sonnenschein Stunden lang Wasserstaudämme bauten. Wasser spielte auch donnerstags eine große Rolle, als die Kinder und Betreuer auf der Saar Drachenboot fuhren. Leider war das Wetter in beiden Wochen donnerstags nicht so schön, so dass das Wasser nicht nur von unten aus der Saar, sondern auch von oben kam. Trotzdem war das Drachenboot fahren unter der Leitung des KC Dillingen und Awo-KV Saarlouis für viele Kinder zusammen mit der Schatzsuche auf der Grimburg das Highlight der Ferienfreizeit.Im KupferbergwerkSehr interessant fanden die Kinder aber auch den Besuch im Kupferbergwerk Düppenweiler und der Besuch in der Seniorenresidenz St. Mattheis in Weiskirchen, wo die Leiterin den Kindern unter anderem ein Pflegebad zeigte. Trotz des Programms blieb zwischendurch immer noch Zeit, um in Weierweiler Traumfänger und Schlüsselanhänger zu basteln, Tischtennis oder Fußball zu spielen oder zu malen. Leider war das Wetter vor allem in der zweiten Woche schlecht, so dass einige Unternehmungen verschoben werden mussten, doch letztlich zeigte sich der Wettergott wieder gnädig, so dass die Olympiade und das Fußballturnier doch noch stattfinden konnten. Ein weiterer Höhepunkt der Ferienfreizeit war die Übernachtung an den Donnerstagabenden, dort wurde zunächst ein Film geschaut und danach Singstar gespielt. Den Kindern und den Betreuern bleibt die Ferienfreizeit in guter Erinnerung, so dass sich viele Kinder auf die Ferienfreizeit im Jahr 2011 freuen. Abschließend dankte das Leitungsduo den Betreuern, den ehrenamtlichen Busfahrern und dem Küchenteam Karl-Josef Kratz und Anita Neuhaus, ohne deren Einsatz die Freizeiten nicht möglich wären. Dem Dank schloss sich der Kreisvorsitzende Josef Wölfl an. Er betonte, dass ohne das ehenamtliche Engagement solche Projekte nicht möglich wären. red