Im Big Eppel gibt es Mathematik zum Anfassen

Eppelborn · . „Mathematik zum Anfassen“ heißt es am Freitag, 24.

Januar. Veranstalter ist die Gemeinde Eppelborn in Zusammenarbeit mit Professor Rainer Roos. Veranstaltungsort ist das Kultur- und Kongresszentrum Big Eppel. Die "Lange Nacht der Mathematik" soll auch allen mathematisch weniger Interessierten "Mathematik zum Anfassen" bieten. Für diese Veranstaltung konnten namhafte Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet engagiert werden. Bei der "Langen Nacht der Mathematik" präsentiert das Mathematikum Gießen vom 20. Januar bis 26. Januar die Ausstellung "Mathematik zum Anfassen" im Big Eppel.

Die Ausstellung stellt den Besuchern interaktive Exponate zur Verfügung. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, schauen einem Kugelwettrennen zu, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr. Zum Thema "Rechenschwäche" besteht für Eltern und Lehrer im Rahmen der Ausstellung die Möglichkeit zum Gespräch beziehungsweise Test des Kindes. Dazu sollte vorab ein Termin mit Petra Naumann-Kipper, Telefon (0 68 25) 94 14 92, vereinbart werden. Wenn Gruppen die Ausstellung, eventuell mit Führung, besuchen wollen, sollten sie dies aus organisatorischen Gründen bis 13. Januar bei Aloysius Scholtes, Tel. (0 68 81) 96 26 28, oder E-Mail: scholtes.aloysius@kulturamt-eppelborn.de, anmelden.

Öffnungszeiten: 20. bis 23. Januar: 9 bis 17 Uhr; 24. Januar: 9 bis 23 Uhr; 25. Januar: 9 Bis 13 Uhr; 26. Januar: 14 bis 17 Uhr; Eintritt: 20. bis 23. und 25. Januar: zwei Euro; 24. Januar, 9 bis 15 Uhr: zwei Euro; ansonsten frei.