Im Besucherbergwerk gab's "Bergbau zum Anfassen"

Im Besucherbergwerk gab's "Bergbau zum Anfassen"

Dudweiler. Kürzlich besuchte der Schalmaien- und Kulturverein Dudweiler das Besucherbergwerk Rischbachstollen in St. Ingbert. Vor der Einfahrt in den Stollen wurden die Teilnehmer von Grubenführer René Bansky mit Jacke, Helm, Gürtel mit Arschleder und Kopflampe eingekleidet

Dudweiler. Kürzlich besuchte der Schalmaien- und Kulturverein Dudweiler das Besucherbergwerk Rischbachstollen in St. Ingbert. Vor der Einfahrt in den Stollen wurden die Teilnehmer von Grubenführer René Bansky mit Jacke, Helm, Gürtel mit Arschleder und Kopflampe eingekleidet. Danach erlebten die Vereinsmitglieder nach eigenen Angaben "Bergbau zum Anfassen" mit Pickhammer, Bohrhammer und weiteren bergbaulichen Utensilien. In die Grube gelangte man zu Fuß, die Ausfahrt von 600 Metern Länge wurde mit der Grubenlok bewältigt. Zum Abschluss der Führung gab es ein zünftiges Bergmannsfrühstück. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung