Illtaler brauchen Leistungssteigerung

Illtaler brauchen Leistungssteigerung

Eppelborn. An diesem Sonntag empfängt RPS-Oberligist Handballfreunde Illtal (HFI) in der heimischen Eppelborner Hellberghalle die VTZ Saarpfalz. Anwurf ist um 18 Uhr. Der langjährige Regionalligist VTZ ist aktuell mit 12:4 Punkten Tabellendritter, Illtal steht mit 4:12 Punkten auf Platz 13

Eppelborn. An diesem Sonntag empfängt RPS-Oberligist Handballfreunde Illtal (HFI) in der heimischen Eppelborner Hellberghalle die VTZ Saarpfalz. Anwurf ist um 18 Uhr. Der langjährige Regionalligist VTZ ist aktuell mit 12:4 Punkten Tabellendritter, Illtal steht mit 4:12 Punkten auf Platz 13. Illtals Trainer Steffen Ecker urteilt: "Wir sind da angesichts des bisherigen Saisonverlaufs großer Außenseiter und brauchen weiterhin eine Leistungssteigerung, um siegfähig zu sein. Hoffnung machen sicher der sehr gute Einstand unserer Torhüter-Neuverpflichtung Daniel Schlingmann und der Formanstieg von Daniel Altmeyer." Sorgen hat der Trainer allerdings in Hinblick auf "Verletzungsprobleme von Andreas Rokay sowie Sebastian und Sven-Malte Hoffmann, die alle im Abschlusstraining aussetzen mussten".Unterdessen haben in den letzten Wochen einige Zuschauer ihrem Unmut über die aktuelle sportliche Situation im Internet-Gästebuch der HFI (www.hf-illtal.de) anonym scharf Luft gemacht. Die Beschimpfung als "Söldnertruppe" war dabei nicht einmal die härteste. Ecker hält dagegen: "Der Zusammenhalt im Team ist vorbildlich und angesichts der großen Unterstützung durch unsere vielen treuen Fans fällt es leichter, die undifferenzierten Einzelmeinungen auszublenden." sep

hf-illtal.de