1. Saarland

Illingen zeigt sich als Energiespar-Gemeinde

Illingen zeigt sich als Energiespar-Gemeinde

Illingen. Dem Freizeit-Hallen-Bäderbetrieb der Gemeinde Illingen wurde im Rahmen einer Feierstunde die Registrierungsurkunde für die EMAS-Zertifizierung übergeben. Das gibt es bisher nur in wenigen Ausnahmefällen in Deutschland, wie es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt: Eine Gemeinde hat nicht nur Verwaltung und Bauhof, sondern auch ihre Hallen und Bäder ökologisch zertifiziert

Illingen. Dem Freizeit-Hallen-Bäderbetrieb der Gemeinde Illingen wurde im Rahmen einer Feierstunde die Registrierungsurkunde für die EMAS-Zertifizierung übergeben. Das gibt es bisher nur in wenigen Ausnahmefällen in Deutschland, wie es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt: Eine Gemeinde hat nicht nur Verwaltung und Bauhof, sondern auch ihre Hallen und Bäder ökologisch zertifiziert. In Zeiten des Klimawandels ist dies sinnvoll, notwendig und Beispiel gebend für andere Kommunen, heißt es weiter. Seit 2003 arbeitet die Gemeinde Illingen nun mit dem Umweltmanagementsystem Öffentlichkeitsarbeit nach der Öko-Audit-Verordnung EMAS. In diesen Jahren hat die EMAS-Arbeit immer mehr Früchte getragen und Konturen gewonnen. So wurden Schwachstellen bei Energie- und Materialverbräuchen erkannt. Daraus werden Konsequenzen bei Betrieb und Beschaffung gezogen.Nachhaltiges Wirtschaften ist das Gebot der Stunde. "Wir wissen, dass wir gerade im Hallenbereich noch ein enormes Pensum vor uns haben. Wichtig ist, dass wir uns auf den Weg gemacht haben und an kontinuierlichen Verbesserungen arbeiten", betont Illingens Bürgermeister Armin König. Die Umsetzung geht aber nur mit den Hallennutzern: Duschwasser, Heizung, Licht: Überall sollen bessere Werte erzielt werden.

Auch der Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, Roland Krämer, lobte das Umwelt-Engagement der Gemeinde Illingen. Illingen sei hier die erste Kommune, die nicht nur die reine Verwaltung und den Bauhof, sondern auch einen Eigenbetrieb mit EMAS zertifizieren lässt. Das zeige Verantwortung und gelte als Vorbild. Mit Energiesparmaßnahmen werden schon jetzt die Energiebilanz und die CO2-Bilanz deutlich verbessert. red

Auf einen Blick

EMAS ist die Kurzbezeichnung für Eco-Management and Audit Scheme, auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit. EMAS wurde von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. Die EMAS-Verordnung (Öko-Audit-Verordnung) misst der Eigenverantwortung der Wirtschaft bei der Bewältigung ihrer direkten und indirekten Umweltauswirkungen eine entscheidende Rolle zu. Zertifiziert werden können Unternehmen, Dienstleister und Verwaltungen.red