1. Saarland

Illingen feiert in den Sommer

Illingen feiert in den Sommer

Zahlreiche Besucher nutzten das sommerliche Wetter zu einem Besuch des 41. Burg- und Weiherfestes in Illingen. Die engagierten Vereine hatten auch dieses Jahr ein ansprechendes Angebot auf die Beine gestellt.

. Bei strahlendem Sonnenschein und lauen Nachttemperaturen brauchte das Burg-und Weiherfest Illingen in seiner 41. Auflage nicht um Besucher zu bangen. Die Gäste präsentierten sich bei bester Laune und genossen die Angebote, die die Arbeitsgemeinschaft Burg- und Weiherfest zusammengestellt hatte.

Bürgermeister Armin König eröffnete das Fest mit einem nicht so einfachen Fassanstich, der die Zuschauer gewaltig auf die Folter spannte. Drei Tage lang kamen dann die Feierlustigen voll auf ihre Kosten. Auf den Wegen und Plätzen zwischen den beiden Bühnen gab es zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, die von den Vereinen an sehr ansprechend gestalteten Verkaufsständen angeboten wurden.

Musikgenuss auf zwei BühnenDie Gruppe Prozac, die Band Changes, J.R. & The Screamers, die Illinger Kult-DJ's DJ Mäggi und DJ Ameise, die Gruppe Impact und Mrs. Train sorgten für musikalische Höhepunkte auf der Energis-Bühne oder im Burgviereck. Die Coverband Prozac überzeugte mit viel Power und Spielfreude und begeisterte die Musikfreunde am Freitag. Mit einem Pop-Rock-Cover-Programm von den 80ern bis zu den Hits von heute sorgte die Gruppe Impact für erstklassige musikalische Unterhaltung am Samstag. Den musikalischen Abschluss auf der Energis-Bühne gestaltete die Formation Changes, die mit musikalischen Höhepunkten aus den 80er und 90ern, Diskoklassikern und vielen Leckerbissen aus der internationalen Musikgeschichte das Publikum bestens unterhielt.

Im Burgviereck sorgten am Freitag die beiden DJ's für gute Partystimmung. Am Samstag lieferte das Duo Mrs. Train dort eine tolle Show mit zwei Westerngitarren. Mit Power und Leidenschaft zelebrierten am Sonntag JR & The Screamers ihre Rock-, Blues- und Soul-Songs im Burgviereck. Tanz- und Sportfans konnten sich beim Zumba-Festival auspowern.

Der Sonntag stand am Nachmittag ganz im Zeichen der Kinder. Eigens für sie wurde ein Kinder-Aktiv-Programm von den Erzieherinnen des Illinger Kindergartens St. Stephan initiiert. Sie schminkten die Kinder nach deren Wünschen und zauberten so ein Lachen auf jedes Gesicht. Dass das Lachen nicht mehr aufhörte, dafür sorgte ein Clown, der so allerlei aus Luftballons bastelte.

Auch beim Illinger THW und der Feuerwehr konnten sich die Kinder bei einem sportlichen Programm austoben. Mit Spannung verfolgte der Nachwuchs die Zaubershow des deutschen Meisters im Kinderzaubern, Martin Matthias, der mit seinem Indianerprogramm das Burgviereck in einen magischen Ort verzauberte. Den krönenden Abschluss bildete das spektakuläre Höhenfeuerwerk mit musikalischer Untermalung am Sonntagabend.

Zum Thema:

Zeugen gesuchtDie Polizei Illingen sucht Zeugen, die Randalierer in der Nacht zum Sonntag in Illingen beobachtet haben. Beginnend am Festplatz des Burg- und Weiherfestes bis nach Uchtelfangen wurden mehrere Sachbeschädigungen gemeldet. Begonnen hat es mit dem Brand zweier Mülltonnen gegen 3.10 Uhr, so die Polizei gestern auf SZ-Anfrage. Bis zur Meldung gegen 6.30 gestern Morgen, dass im Brückenfeld in Uchtelfangen ein Pkw mit Feuerwehrschaum besprüht wurde, wurden die Hauptstraße hindurch Blumentöpfe umgeworfen, Papierkörbe abgerissen und ähnliche Verwüstungen angerichtet. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Sie mögen sich melden in der Inspektion Illingen, Telefon (0 68 25) 92 40. ji