Friedrichsthal. Die Ortsgruppe der IG BCE hatte in den vergangenen Tagen zweimal Grund zur Gratulation: Zum einen feierte Hans Bähn seinen 90. Geburtstag und zum anderen Günter Schillo seinen 80. Geburtstag.

Friedrichsthal. Die Ortsgruppe der IG BCE hatte in den vergangenen Tagen zweimal Grund zur Gratulation: Zum einen feierte Hans Bähn seinen 90. Geburtstag und zum anderen Günter Schillo seinen 80. Geburtstag.

Friedrichsthal. Die Ortsgruppe der IG BCE hatte in den vergangenen Tagen zweimal Grund zur Gratulation: Zum einen feierte Hans Bähn seinen 90. Geburtstag und zum anderen Günter Schillo seinen 80. Geburtstag. Dass Hans Bähn seinen 90. Geburtstag feiern konnte, ist mit sehr viel Glück verbunden

Friedrichsthal. Die Ortsgruppe der IG BCE hatte in den vergangenen Tagen zweimal Grund zur Gratulation: Zum einen feierte Hans Bähn seinen 90. Geburtstag und zum anderen Günter Schillo seinen 80. Geburtstag.Dass Hans Bähn seinen 90. Geburtstag feiern konnte, ist mit sehr viel Glück verbunden. In den Kriegstagen 1942 wurde er im Russland-Feldzug bei Stalingrad schwer verletzt und musste ausgeflogen werden, wie die IG BCE schreibt. Nachdem die Wunden verheilt waren, stand er in der Lüneburger Heide seinen Mann. Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam er in englische Gefangenschaft, aus der er 1948 entlassen wurde. Wieder zu Hause, heuerte er als Bergmann auf der Grube an. Seit dem 1. April 1950 ist Hans Bähn Mitglied der heutigen IG BCE.

Der ehemalige Bergmann Günter Schillo war Elektriker in den Bergwerken Maybach und Reden.

Seine Kinder, zwei Töchter und ein Sohn, umsorgten ihn während der Geburtstagsfeier, und zwar stilecht in der Blockhütte im Garten, wie es sich für einen echten "Insulaner" gehört, schreibt die IG BCE abschließend. red

Foto: Hofmann /IG BCE

Foto: Hofmann/IG BCE