Ideenworkshop zum Familien-Bündnis im Kreis Neunkirchen

Ideenworkshop zum Familien-Bündnis im Kreis Neunkirchen

Kreis Neunkirchen. Die Förderung einer familienfreundlichen Arbeitswelt ist ein Schwerpunkt nachhaltiger Familienpolitik

Kreis Neunkirchen. Die Förderung einer familienfreundlichen Arbeitswelt ist ein Schwerpunkt nachhaltiger Familienpolitik. "Neben einem gesicherten finanziellen Auskommen und einer qualitativ guten und bedarfsgerechten Kinderbetreuung sind familienfreundliche Arbeitsbedingungen maßgeblich, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt und sich wieder mehr junge Menschen für Kinder entscheiden", so die Landrätin des Landkreises Neunkirchen, Cornelia Hoffmann-Bethscheider. Für dieses Ziel treten die lokalen Bündnisse für Familie ein.Im Vorfeld zur Gründung des lokalen Bündnisses für Familie im Landkreis Neunkirchen laden die Landrätin und die Bündniskoordinatorin, Heike Neurohr-Kleer, zum Ideenworkshop ein. Bei einem lokalen Bündnis handelt es sich um einen losen Zusammenschluss von Vereinen, Behörden, Unternehmen und/oder Privatpersonen, die das gemeinsame Anliegen Familienpolitik haben. Ein solches Bündnis kann als Ideenbörse, Diskussionsplattform und Projektträger dienen. Zum Workshopeinstieg wird die Gleichstellungsbeauftragte und Bündniskoordinatorin Heike Neurohr-Kleer das Projekt im Landkreis erläutern. Die Teilnehmer haben dann die Möglichkeit, ihre Ideen, Anregungen sowie auch Kritik zu äußern. Der Workshop ist am Freitag, 10. Februar von 9.30 bis 11.30 Uhr im Dienstgebäude VII, Neunkirchen, Saarbrücker Straße 7. red

Telefon (0 68 24) 9 06 21 42.