1. Saarland

Hundebesitzerin lässt Tiere im aufgeheizten Auto zurück

Hundebesitzerin lässt Tiere im aufgeheizten Auto zurück

St. Ingbert. Aufmerksame Passanten haben gestern gegen zwölf Uhr der St. Ingberter Polizei gemeldet, dass zwei Hunde in einem Auto eingesperrt sind. Das Fahrzeug würde schon seit zirka einer Stunde in der Sonne auf dem Marktplatz in St. Ingbert stehen. Eine Überprüfung der Beamten vor Ort ergab, dass die Parkscheibe des Pkw auf elf Uhr eingestellt war

St. Ingbert. Aufmerksame Passanten haben gestern gegen zwölf Uhr der St. Ingberter Polizei gemeldet, dass zwei Hunde in einem Auto eingesperrt sind. Das Fahrzeug würde schon seit zirka einer Stunde in der Sonne auf dem Marktplatz in St. Ingbert stehen. Eine Überprüfung der Beamten vor Ort ergab, dass die Parkscheibe des Pkw auf elf Uhr eingestellt war. Im Innern befanden sich zwei Jack-Russel-Terrier, die auf der Kofferraumablage saßen und stark hechelten. An dem Fahrzeug waren alle Türen und Fenster geschlossen. Die Außentemperatur betrug zu diesem Zeitpunkt 20,5 Grad.Während die Polizisten noch vor Ort waren, kam die Hundehalterin zurück zu ihrem Fahrzeug. Nachdem sie aufgefordert wurde, die Tiere sofort aus dem aufgeheizten Fahrzeug zu befreien, erklärten die Beamten die Konsequenzen. Gegen die Hundebesitzerin wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Nach kurzer Zeit an der frischen Luft erholten sich die Hunde wieder. red