Hunde-Attacke: drei Personen verletzt

Hunde-Attacke: drei Personen verletzt

Schiffweiler. Zu einer folgenschweren Beißattacke ist es am Samstag abend gegen 19.40 Uhr in Schiffweiler-Heiligenwald gekommen, als ein Staffordshire-Terrier zwei Personen schwer und eine weitere leicht verletzt hat. Wie die Polizei mitteilt, habe der Halter seinen 11-jährigen Hund vor drei Jahren aus einem Tierheim erworben

Schiffweiler. Zu einer folgenschweren Beißattacke ist es am Samstag abend gegen 19.40 Uhr in Schiffweiler-Heiligenwald gekommen, als ein Staffordshire-Terrier zwei Personen schwer und eine weitere leicht verletzt hat. Wie die Polizei mitteilt, habe der Halter seinen 11-jährigen Hund vor drei Jahren aus einem Tierheim erworben. Weder dort noch in der Familie hatte der Hund zuvor aggressives Verhalten gezeigt, berichtet die Polizeiinspektion Illingen weiter.Am Samstagabend erhielt der Hundehalter Besuch von Bekannten. Unmittelbar nach deren Eintreffen fiel der Staffordshire-Terrier ohne Vorwarnung zunächst den männlichen Besucher an. Als dieser sich zur Wehr setzte, ließ der Hund von ihm ab und attackierte die Begleiterin. Die Frau wurde durch Bisse in den Oberschenkel-, Rücken- und Brustbereich verletzt. Der Tierhalter stach nach der ersten Attacke des Hundes auf den Bekannten drei Mal mit einem Küchenmesser auf den Hund ein. Hierbei wurde er durch Bisse in die Hand schwer verletzt. Alle Personen konnten sich vor das Anwesen retten. Der Hund wurde durch die Polizeihundestaffel festgesetzt, bis ein Tierarzt kam. Dieser schläferte den Hund mit Einverständnis seines Besitzers ein.

Die Gattin des Hundehalters blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Die drei Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt. Zwei wurden im Laufe des Tages wieder entlassen. Lediglich der Hundehalter musste dort bleiben, um sich einer Operation an der Hand zu unterziehen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung