Hüttersdorf verbucht ersten Heimsieg

Hüttersdorf · Die Kegler des KSC Hüttersdorf haben ihr erstes Heimspiel nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga gewonnen. Der KSC setzte sich gegen den stark eingeschätzten Mitaufsteiger TSV Salzgitter mit 2:1 (5446:5364 Holz) durch.

Patrick Haan mit 939 Holz und zwölf Einzelpunkten sowie Robin Schrecklinger mit 939 Holz und elf Einzelpunkten waren die stärksten Akteure der Hausherren. In der Tabelle liegt Hüttersdorf nach zwei Spieltagen auf Rang vier. An diesem Wochenende steht für den Liganeuling ein Doppel-Spieltag mit zwei Auswärts-Begegnungen an. Zunächst ist Hüttersdorf am Samstag ab 15 Uhr bei SK Heiligenhaus zu Gast, am Sonntag um 10 Uhr spielt der KSC bei SK Münstermaifeld.

Nicht so gut lief es dagegen für den KSC Lebach in der 2. Liga Süd. Die Theelstädter mussten sich bei der KSG BG 99 Neuhof mit 0:3 (4797:5035 Holz) geschlagen geben. Nach einem starken ersten Block von Ingo Wagner mit 831 Holz und acht Einzelpunkten sowie Hans-Jürgen Steffen mit 830 Holz und sieben Einzelpunkten ließ Lebach nach und kassierte eine klare Niederlage. Auch Zweitliga-Aufsteiger KSC Hüttersdorf II konnte nicht punkten. Die Bundesligareserve unterlag GW Rösrath zu Hause mit 0:3 (5317:5325 Holz, 39:39 Einzelpunkte). Hüttersdorf II und Lebach treffen an diesem Sonntag um 10 Uhr im Hüttersdorfer Katzloch zum Derby aufeinander. Zuvor müssen beide Teams am Samstag noch auswärts ran. Lebach spielt ab 13 Uhr bei SK Düsseldorf, Hüttersdorf ist zur selben Zeit beim RSV Samo Remscheid zu Gast.

In der Damen-Bundesliga gewann der KSC Dilsburg sein Heimspiel im Gasthaus Landsweiler Hof in Lebach-Landsweiler gegen Samo Remscheid klar mit 3:0 (4819:4650 Holz, 52:26 Einzelpunkte). Elke Radau-Lambert kegelte mit 851 Holz das beste Tagesergebnis. Dilsburg steht mit sechs Punkten aus zwei Spielen an der Tabellenspitze.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort