1. Saarland

Homburger Orchester spielt im Saalbau groß auf

Homburger Orchester spielt im Saalbau groß auf

St. Wendel. Rund 120 Besucher waren am Montagabend im St. Wendeler Saalbau zu Gast und lauschten den Klängen des Homburger Sinfonie-Orchesters. Neben einem Solo-Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel, vorgetragen von der Pianistin Ragna Schirmer, spielte das Orchester Werke verschiedener Komponisten

St. Wendel. Rund 120 Besucher waren am Montagabend im St. Wendeler Saalbau zu Gast und lauschten den Klängen des Homburger Sinfonie-Orchesters. Neben einem Solo-Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel, vorgetragen von der Pianistin Ragna Schirmer, spielte das Orchester Werke verschiedener Komponisten. Dazu gehörten der Schwede Henrik Ajax, Julian Mörth aus Mainz und die Saarbrückerin Kathrin Denner. Mörth gewann mit seiner Komposition "Couleurs du ciel" den Publikumspreis, der mit 500 Euro dotiert war. Den Preis stellte die St. Wendeler Volksbank zur Verfügung. Peter Vogt, ein Vertreter der Bank, überreichte den Preis stellvertretend an den Dirigenten des Sinfonie-Orchesters, Markus Korselt, da der Preisträger, Julian Mörth, aufgrund einer Autopanne nicht anwesend war. Das Konzert kam bei den Zuhörern gut an, mit Applaus und Bravo-Rufen belohnten die Musikliebhaber das Homburger Orchester. tom