32-Jähriger tot: Homburger ist 17. Drogenopfer

32-Jähriger tot : Homburger ist 17. Drogenopfer

Ein 32 Jahre alter Mann aus Homburg ist das 17. Drogenopfer im Saarland in diesem Jahr. Das hat das Landespolizeipräsidium des Saarlandes mitgeteilt. Die Lebensgefährtin des Verstorbenen fand ihn am vergangen Sonntag leblos in der gemeinsamen Wohnung auf.

Die am rechtsmedizinischen Institut in Homburg durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache ein Organversagen aufgrund langjährigen Drogenkonsums.