Homburger Affären werden bei RTL Fall für Mario Barth

Schneidewind und Co. : Homburger Affären werden bei RTL Fall für Mario Barth

Der aktuelle Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind (SPD) verurteilt, der frühere OB Karlheinz Schöner (CDU) vor Gericht, Ex-Bürgermeister Klaus Roth (CDU) im Visier von Ermittlungen: Die Zustände im Homburger Rathaus haben sich bis zu den Machern von „Mario Barth deckt auf“ herumgesprochen.

Die RTL-Sendung, die Steuerverschwendung anprangert, widmet sich am 27. März den Affären. Erzählt würden „Geschichten aus dem Homburger Rathaus, wo es zu den Gepflogenheiten zu gehören scheint, sich als Bürgermeister oder dessen Stellvertreter hemmungslos aus dem Stadtsäckel bedienen zu dürfen“, teilte RTL auf SZ-Anfrage mit. Zuletzt wurde die Sendung von 2,73 Millionen Zuschauern gesehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung