| 20:11 Uhr

Wertvoller Quilt wird in St. Ingbert für guten Zweck verlost

St. Ingbert. Einen wertvollen Wandbehang, einen so genannten Quilt, hat die international bekannte Patchwork-Künstlerin Shirley Herzer zur Verlosung zu Gunsten der Martin-Luther-Kirche in St. Ingbert zur Verfügung gestellt. An diesem Sonntag, 5. Oktober, beginnt der Losverkauf nach dem Erntedankgottesdienst

St. Ingbert. Einen wertvollen Wandbehang, einen so genannten Quilt, hat die international bekannte Patchwork-Künstlerin Shirley Herzer zur Verlosung zu Gunsten der Martin-Luther-Kirche in St. Ingbert zur Verfügung gestellt. An diesem Sonntag, 5. Oktober, beginnt der Losverkauf nach dem Erntedankgottesdienst. Bis kurz vor Weihnachten werden die Lose angeboten, der Gewinner soll am vierten Adventssonntag ermittelt werden. Die Amerikanerin Shirley Herzer, geboren in Missouri, hat die Patchwork-Kunst in ihrer Heimat kennen gelernt. Aufgewachsen im Staat Utah, studierte sie an der dortigen Staatsuniversität und an der privaten Philipps University in Oklahoma. Im Jahre 1960 heiratete sie den deutschen Theologen Theo Herzer, der als Pfarrer und Dekan zuletzt in Grünstadt tätig war. Seit zehn Jahren wohnt die Mutter von vier Kindern in St. Ingbert. Aktiv in der Kunst des Patchwork ist Shirley Herzer seit 1983. Seither unterrichtet sie zahlreiche Kurse in Rheinland-Pfalz, Baden, Hessen, im Saarland, in Lothringen und in Ramstein. Quilten ist dort bei den Amerikanerinnen sehr beliebt, denn diese Kunst stammt ursprünglich von Frauen, die im Mittleren Westen, dem Bibelgürtel, zu Hause sind.Sie hat zwischenzeitlich mehrere Quiltgruppen gegründet, unter anderem auch in Hassel. Mehrere ihrer Flickenteppiche haben in internationalen Wettbewerben Preise gewonnen. Der gespendete Quilt , der jetzt zur Verlosung kommen soll, ist ab sofort in der Martin-Luther-Kirche ausgestellt. red