| 20:21 Uhr

Wohltätigkeit
Verantwortung übernehmen für bedürftige Menschen

Auf ihrem Advents-Flohmarkt rühren die Auszubildenden von Michelin kräftig die Werbetrommel für die Homburger Tafel.
Auf ihrem Advents-Flohmarkt rühren die Auszubildenden von Michelin kräftig die Werbetrommel für die Homburger Tafel. FOTO: Maira Türk
Homburg. Im Zuge der „Wohltätigen Weihnachtswoche“ unterstützt Michelin die Homburger Tafel und Haus Sonne in Walsheim. Von red

Das Michelin-Reifenwerk und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen mit 4450 Euro gleich zwei gemeinnützige Organisationen der Region mit der Aktion „wohltätige Weihnachtswoche“, die vom 11. bis 15. Dezember bei Michelin in Homburg stattfand: die Homburger Tafel und die Behinderteneinrichtung Haus Sonne.


Für die Homburger Tafel sammelten Michelin-Auszubildende mit ihrem traditionsreichen Advents-Flohmarkt 713 Euro. Die Unternehmensleitung stockt diesen Betrag auf 1000 Euro auf. Darüber hinaus bestellte das Reifenwerk bei der Behinderteneinrichtung Haus Sonne für die rund 1500 Mitarbeiter Weihnachtsgebäck. Dieses verteilten die Mitarbeiter von Haus Sonne an den Eingängen des Produktionsstandorts. Mit dieser Aktion möchte sich das Unternehmen für Haus Sonne einsetzen und auf die Behinderteneinrichtung aufmerksam machen.

„Als großer Industriestandort der Region stehen wir in der Verantwortung, die hier lebenden bedürftigen Menschen zu unterstützen. Es freut mich besonders, dass unsere wohltätige Weihnachtswoche unsere Beschäftigten, das Unternehmen und unser Umfeld nochmals stärker zusammenschweißt. Ich bin stolz, dass sich auch unsere Mitarbeiter mit ihren Spenden engagieren, dieses vorbildliche Verhalten unterstützen wir gerne“, erklärt Cyrille Beau, Werkleiter.



Insgesamt sammelten die Auszubildenden mit dem Advents-Flohmarkt – plus der jeweiligen Aufstockung des Betrags durch das Unternehmen – seit 2014 mehr als 8500 Euro für die Homburger Tafel. Die Homburger Tafel verteilt Lebensmittel und Kleidung an bedürftige Menschen in der Region.

Zusätzlich verteilten die Mitarbeiter von Haus Sonne parallel zum Advents-Flohmarkt 300 Kilogramm Weihnachtsgebäck an die Homburger Michelin-Mitarbeiter.

„Mit viel Freude haben die sechs Mitarbeiter unserer Bäckerei mit weiteren Helfern die Aktion vorbereitet. Es war eine gelungene Abwechslung für unsere Werkstattbeschäftigten. Das Verteilen der Plätzchen an die Michelin-Mitarbeiter durch das Team von Haus Sonne hat die Aktion abgerundet“, sagt Bernd Andre, Geschäftsführer Haus Sonne.