Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:19 Uhr

Tag der offenen Tür im Tierheim

Homburg. Das Ria-Nickel-Tierheim am Erbacher Bahnhaus 3 lädt an diesem Wochenende jeweils von elf bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. 20 ehrenamtliche Helfer stehen nach Angaben von Ellen Schöffler, Tierheimleiterin und 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins, den Besuchern Rede und Antwort. Auf die kleinen und großen Gäste warten ein Flohmarkt, ein Glücksrad und Informationsstände

Homburg. Das Ria-Nickel-Tierheim am Erbacher Bahnhaus 3 lädt an diesem Wochenende jeweils von elf bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. 20 ehrenamtliche Helfer stehen nach Angaben von Ellen Schöffler, Tierheimleiterin und 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins, den Besuchern Rede und Antwort. Auf die kleinen und großen Gäste warten ein Flohmarkt, ein Glücksrad und Informationsstände. Natürlich können die Tiere hautnah erlebt werden. Derzeit werden 38 Hunde, 60 Katzen und viele Kleintiere, darunter Hasen, Degus und Meerschweinchen, im Tierheim versorgt. Katzenfutter werde momentan dringend benötigt. Ellen Schöffler: "Spenden werden sehr gerne entgegengenommen." Tierschutz-Initiativen gibt es in Homburg seit über 50 Jahren. jkn