| 17:08 Uhr

Oktoberfest
Polizei musste zu gleich drei Festen ausrücken

FOTO: dpa / Friso Gentsch
Homburg. Viel Ärger auf Oktoberfesten in der Region

Ein unruhiges Wochenende hatte die Polizei in Homburg. Beamte der Polizeiinspektion hatten auf den Oktoberfesten in Homburg, Einöd und Bexbach viel zu tun. Besonders schlimm war es am Samstag kurz nach Mitternacht auf dem Oktoberfest in Homburg. Auf dem Parkplatz des Rathauses am Forum gerieten laut Polizei gleich mehrere Personen in Streit. Zuerst gab es lautstarke verbale Auseinandersetzungen. Kurz darauf gingen mehrere Personen aufeinander los, eine Person wurde dabei nach Polizeiangaben leicht verletzt. Zwei weitere Beteiligte sind nach dem Streit geflüchtet. Die Polizei will nun wissen: Wer kann Angaben zu der Körperverletzung oder den Beteiligten machen?


In Einöd musste die Polizei auf einem Oktoberfest schlichtend eingreifen. Auch in Bexbach schritt die Polizei gegen Streithähne ein.

In allen Fällen werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg, Telefon (0 68 41) 10 60, in Verbindung zu setzen.



(jkn)