| 21:09 Uhr

Sensen und dengeln mit Bernhard LehnertRichtigen Umgang mit der Sense im Bliesgau erlernen

Homburg/Walsheim. Die Saarpfalz-Touristik bietet am Mittwoch und Donnerstag, 27. und 28. Mai, einen Sensen- und Dengelkursus im Biosphärenreservat Bliesgau an. Die Teilnehmer sensen und dengeln gemeinsam mit Bernhard Lehnert, dem Betreiber der "Sensenwerkstatt" in Walsheim. Der Kursus richtet sich an Personen, die den richtigen Umgang mit der Sense erlernen wollen

Homburg/Walsheim. Die Saarpfalz-Touristik bietet am Mittwoch und Donnerstag, 27. und 28. Mai, einen Sensen- und Dengelkursus im Biosphärenreservat Bliesgau an. Die Teilnehmer sensen und dengeln gemeinsam mit Bernhard Lehnert, dem Betreiber der "Sensenwerkstatt" in Walsheim. Der Kursus richtet sich an Personen, die den richtigen Umgang mit der Sense erlernen wollen. Sie erhalten in zwei Tagen eine Fülle von Tipps, Tricks und Hilfestellungen. Kursbeginn ist am 27. Mai um 15 Uhr. Am ersten Tag werden die Teilnehmer in der Sensenwerkstatt mit der Theorie des Sensens vertraut gemacht und lernen die Technik des Schärfens der Schneiden mit dem Wetzstein. Bernhard Lehnert zeigt außerdem in seiner Werkstatt verschiedene Sensen und Dengelapparate von früher und heute. Am zweiten Tag geht es am frühen Morgen zum Praxisteil in die Natur. Dort erlernen die Teilnehmer das leichte Mähen mit der Sense. Auch die Schärfung der Sense auf dem Dengel-Amboss mit dem Dengelhammer steht auf dem Programm. Der Kursus endet gegen zwölf Uhr. Eine eigene Sense kann mitgebracht werden. Das Ganze kostet 40 Euro pro Person. Ein weiterer Kursus findet vom 12. bis 13. August statt. redAnmeldungen: Telefon (06841) 104 190, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de.