Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:25 Uhr

Diabetiker
Selbsthilfegruppe der Diabetiker hat großes Programm

Homburg. Die Diabetiker-Selbsthilfegruppe Homburg hat  ihr Jahresprogramm präsentiert. Alle Vorträge sind kostenlos und wenden sich an alle Interessierten. Vortragsbeginn ist jeweils um 19 Uhr in den Räumen der DRK-Kreisgeschäftsstelle in Homburg, Bahnhofsplatz 9. Von red

Start mit dem aktuellen Programm ist am Mittwoch, 7. März, mit dem Thema „Diabetes – mehr als ein bißchen Zucker“. Referent ist Jörg Luther, Diabetesassistent am Westpfalz-Klinikum in Kusel. Am 2. Mai beschäftigt sich ein Arztvortrag mit dem Thema: „Selbstmanagement in der Diabetestherapie“. Referent ist der Diabetologe Richard Berthold aus Neunkirchen. Am Mittwoch, 6. Juni, berichtet Dr. Grigorios Christidi vom Uniklinikum in Homburg über die „richtige Ernährung bei Leberkrankheiten“. Nach der Sommerpause geht es am 5. September weiter mit: „Schlaganfall-Vorbeugung und Behandlung“. Referent ist Dr. Heiko Bittmann, Oberarzt,  Westpfalz-Klinikum in Kusel. Dr. Josef Lißmann, Diabetologe aus Homburg, stellt seine Ausführungen am Mittwoch, 7. November, unter das Thema: „Behandlungsmethoden bei Diabetes Typ 2“.

Info: Telefon (0 68 41) 40 81.