| 20:30 Uhr

Ferienprogramm
Zirkusluft schnuppern und vieles mehr

Der Europäische Kulturpark in Reinheim/Bliesbruck bietet eine spannende Reise in die Vergangenheit. Foto: Harald Hartusch
Der Europäische Kulturpark in Reinheim/Bliesbruck bietet eine spannende Reise in die Vergangenheit. Foto: Harald Hartusch FOTO: Harald Hartusch
St. Ingbert. Drei Ferienangebote für Kinder sorgen für Spaß, Spannung und Wissenswertes, etwa im Dynamikum. red

Die Stadt St. Ingbert bietet in Kooperation mit dem Kreisjugendamt des Saarpfalz-Kreises in der zweiten Osterferienwoche vom 3. bis 6. April und in den beiden letzten Sommerferienwochen vom 23. bis 27. Juli und vom 30. Juli bis 3. August drei Ferienprogramme für Schulkinder von 6 bis 13 Jahren an.


Unter dem Motto Entdecken, Erleben und Experimentieren geht es vom 3. bis 6. April mit den Kindern in den Kulturpark nach Reinheim. Dort erleben sie eine spannende Zeitreise in die europäische und regionale Vergangenheit und wandeln auf den Spuren der Kelten und Römer. Im Dynamikum in Pirmasens dürfen die Kinder einen Tag lang tüfteln, rennen, rutschen, springen und in die spannende Welt naturwissenschaftlich-technischer Phänomene und Experimente eintauchen. Des Weiteren sind Besuche in der Kinowerkstatt und in der Wasserwelt „das blau“, sowie ein Kreativtag und Kegeln geplant. Die Kosten für das Osterferienprogramm betragen 50 Euro. Darin enthalten sind die Bus- und Zugfahrten und alle Eintrittsgelder.

Die Woche vom 23. bis 28. Juli steht unter dem Motto „Manege frei im Zirkus Zapp Zarap“. Die Kinder können im Mitmach-Zirkus nicht nur als Zuschauer Zirkusluft schnuppern, sondern selbst ausprobieren, wieviel Spaß das Zirkusleben macht. Während der Woche werden die Kinder zu Clowns, Akrobaten und Artisten ausgebildet und studieren Kunststücke ein. Zum Höhepunkt präsentieren sich die Kinder als ausgebildete Artisten im großen Zirkuszelt ihren Familien, Freunden und zirkusbegeisterten Zuschauern. Die Kosten für diesen Sommerferienspaß betragen 65 Euro. Darin enthalten sind die Frühbetreuung, die Teilnehmergebühr für das Zirkusprojekt und das Mittagessen. Das Zirkusprojekt Zapp Zarap findet in Kooperation mit Stadtmarketing St. Ingbert, dem Jugendbüro und dem Lionsclub St. Ingbert statt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, dass Kinder nur für das Zirkusprojekt von 9 bis 16 Uhr angemeldet werden. Treffpunkt: Albert-Schweitzer-Schule, Kosten: 60 Euro inklusive Mittagessen.

In der Wald- und Biosphärenwoche vom 30. Juli gis 3. August wird der Lebensraum Wald erforscht und am Glashütter Weiher drei Walderlebnistage durchgeführt. Es wird ein Tipi gebaut, der Bach aufgestaut, mit den Maltiz-Eseln gewandert und eine Entdeckungstour durch den Wald angeboten. Auch steht eine Fahrt in den Tierpark Sainte-Croix und zu einem Imker auf dem Programm. Die Kosten für die Woche betragen 60 Euro. Darin enthalten sind die Bus- und Zugfahrten, Eintrittsgelder und drei Mittagessen. Die Programme liegen im Rathaus und in der Stadtbücherei aus.

Anmeldungen werden bei der Stadt St. Ingbert, Abteilung Familie und Soziales, Dr.-Wolfgang-Krämer-Straße 22, 66386 St. Ingbert, entgegengenommen und der jeweilige Teilnehmerbeitrag ist bar vor Ort zu entrichten. Die Öffnungszeiten sind montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.



Das Dynamikum-Außenexponat Ornithopter in Pirmasens. Dorthin geht es in den Osterfereien
Das Dynamikum-Außenexponat Ornithopter in Pirmasens. Dorthin geht es in den Osterfereien FOTO: Erik Stegner