| 16:06 Uhr

"Weißer Kragen" wird Film des Jahres

Die erfolgreichen Autoren beim Landesfilmfestival des Bundes Deutscher Filmautoren bei der Preisvergabe durch den Landesvorsitzenden Jürgen Baquet und den Gersheimer Ortsvorsteher Jürgen Wack (von rechts). Foto: Baquet
Die erfolgreichen Autoren beim Landesfilmfestival des Bundes Deutscher Filmautoren bei der Preisvergabe durch den Landesvorsitzenden Jürgen Baquet und den Gersheimer Ortsvorsteher Jürgen Wack (von rechts). Foto: Baquet
Reinheim. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Schulungssaal im Europäischen Kulturpark in Reinheim, als Gersheims Bürgermeister Alexander Rubeck das Landesfilmfestival des Bundes Deutscher Filmautoren eröffnete. 15 Filme aus dem ganzen Saarland hatten sich qualifiziert und wurden von Wolfgang Freier perfekt vorgeführt

Reinheim. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Schulungssaal im Europäischen Kulturpark in Reinheim, als Gersheims Bürgermeister Alexander Rubeck das Landesfilmfestival des Bundes Deutscher Filmautoren eröffnete. 15 Filme aus dem ganzen Saarland hatten sich qualifiziert und wurden von Wolfgang Freier perfekt vorgeführt. Und die zahlreichen Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn die diesjährige Auswahl an Kurzfilmen war von besonderer Qualität und großer Themenvielfalt.Da war man hautnah bei der Bergung eines Frachtschiffes im Rhein dabei, reiste durch das barocke Dresden, wanderte durch den Festsaal der Alpen oder erfuhr, wie das berühmte Fleur de Sel produziert wird. Nach einer rund vierstündigen Projektion besprach dann die fünfköpfige Fachjury unter Leitung von Klaus Jostock aus Saarbrücken alle Filme und sprach den Autoren für ihre Leistungen ein großes Lob aus. Gespannt waren dann alle auf die abschließende Abstimmung und die Preisvergabe.


Großer Sieger wurde der erst 18-jährige Nachwuchsfilmer Jörn Michaely aus St. Ingbert, Mitglied des AFW-Blieskastel, der für seinen 15-minütigen Spielfilm "Weißer Kragen" nicht nur einstimmig von der Jury einen ersten Preis zugesprochen bekam, sondern auch die Ehrenmedaille des Bundes Deutscher Filmautoren für den Film mit der höchsten Wertung sowie die heiß begehrte Auszeichnung "Film des Jahres 2012" erhielt. Der Film berichtet über den schwierigen Weg eines jungen Menschen auf dem Weg nach oben in unserer Gesellschaft, der erst erfolgreich ist, als er merkt, dass nicht das Angepasstsein, sondern die eigene Individualität zum Erfolg führt. Daneben vergab die Jury noch zwei weitere erste Preise an den Naturfilm "Der Wolferskopf, das etwas andere Naturschutzgebiet" von Rainer Theis aus Beckingen, der aus der Hand von Reinheims Ortsvorsteher Jürgen Wack auch den Ehrenpreis der Gemeinde Gersheim erhielt, und den Reisefilm "Lucys Welt" von Hartmut Krell aus Ottweiler. Beide Autoren sind ebenfalls Mitglieder des AFW-Blieskastel, der damit zum erfolgreichsten Club wurde. "Das hohe Niveau des Festivals spiegelt sich auch in der weiteren Preisvergabe wieder: Sechs Filme wurden mit einem zweiten Preis und weitere fünf Filme mit einem dritten Preis bedacht", so Landesvorsitzender Jürgen Baquet. red

bdfa-saarland.de