| 21:09 Uhr

Lesung
Was Bücher über die Leser verraten

Jörg Magenau.
Jörg Magenau. FOTO: Anna Weise
Blieskastel. Vom 7. bis 22. April finden die Saarländischen Literaturtage “erLESEN” statt . Als Gemeinschaftsveranstaltung der saarländischen Buchhändler stellt Jörg Magenau am Sonntag, 15. April, um 11 Uhr in der Orangerie in Blieskastel im Gespräch mit Ralph Schock, dem ehemaligen Literaturakteur des Saarländischen Rundfunks, sein neues Buch “Bestseller – Bücher, die wir lieben und was sie über uns verraten” vor. red

Vom 7. bis 22. April finden die Saarländischen Literaturtage “erLESEN” statt . Als Gemeinschaftsveranstaltung der saarländischen Buchhändler stellt Jörg Magenau am Sonntag, 15. April, um 11 Uhr in der Orangerie in Blieskastel im Gespräch mit Ralph Schock, dem ehemaligen Literaturredakteur des Saarländischen Rundfunks, sein neues Buch “Bestseller – Bücher, die wir lieben und was sie über uns verraten” vor.


Jeder Leser weiß es: Ein Platz auf der Bestsellerliste ist kein Qualitätsmerkmal. Und doch gibt es Gründe dafür, dass Tausende Leser zur gleichen Lektüre greifen. Bücher sind nicht nur Teil unseres Lebens, auch der Leser ist in ihnen enthalten. Zwischen den Seiten finden wir unsere Ängste, Hoffnungen und Wünsche wieder, wir befriedigen unsere Neugier und Sensationslust. Der Bestseller entsteht in dem Augenblick, wenn sich unsere Wissens- und Unterhaltungsbedürfnisse mit jenen vieler anderer Leser überschneiden. So erkennt sich im Bestseller jeder von uns als Teil einer Gemeinschaft der Lesenden wieder und sieht, dass er beim Lesen eben doch nicht alleine ist.

Jörg Magenau fahndet in den Bestsellerregalen von 1945 bis heute danach, was Bücher über Leser verraten. Er arbeitete für die taz und die FAZ und ist seit 2002 freier Autor, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und Deutschlandfunk Kultur. Er hat Biografien über Christa Wolf, Martin Walser und über Ernst und Friedrich Jünger geschrieben. Zuletzt hat er die freundschaftliche Beziehung von Helmut Schmidt und Siegfried Lenz einer Betrachtung unterzogen.



Die Veranstaltung findet in der Orangerie Blieskastel statt. Karten zu 10 Euro gibt es in den beteiligten Buchhandlungen oder über www.ticket-regional.de.