| 21:10 Uhr

Juz St. Ingbert
CDU: OB Wagner soll seine Fehler einräumen

St. Ingbert. Von red

Die Debatte um Honorarkräfte für das Jugendzentrum (Juz) ist nicht beigelegt. Gestern reagierte die CDU auf die Vorwürfe von OB Hans Wagner (wir berichteten). Es sei bedauerlich, dass Wagner nicht in der Lage sei, seinen Fehler einzuräumen. Bei seinem Vorschlag an den Kulturausschuss sei es lediglich darum gegangen, die Öffnungszeiten des Juz sicherzustellen. Kein einziges Mal sei von „pädagogisch fundierter Praxis“, „qualifizierten Kräften“ oder vom „langfristigen Erhalt des Juz“ die Rede gewesen. Die „Schließdienst-Notlösung“ nachträglich als pädagogisch fundierte Maßnahme zu verkaufen, sei nur ein Versuch, seinen Vorschlag schönzureden, so die CDU. Laut Juz-Dachverband ging die Initiative zum Einsatz von Honorarkräften nicht vom OB aus.