| 20:52 Uhr

VHS
Welche Rechte der Käufer bei Abgas-Manipulation hat

St. Ingbert. Die VHS St. Ingbert bietet am Montag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr, unter der Leitung von Veris-Pascal Heintz einen Vortrag zu dem Thema „Käuferrechte bei Abgasmanipulation“ an: Seit dem Herbst 2015 ist bekannt, dass der Automobilhersteller Volkswagen (VW) bei bestimmten Dieselfahrzeugen eine Manipulationssoftware verwendet habe, um Abgaswerte im Testbetrieb einhalten zu können. red

In der Folgezeit sind auch andere Hersteller in die Kritik geraten. Während sich der VW-Konzern in den USA der zivil- und strafrechtlichen Aufarbeitung des „Abgasskandals“ gestellt hat, hatten deutsche Kunden bislang das Nachsehen. In zahlreichen Gerichtsentscheidungen wurden betroffenen Kunden jedoch Rechte zugesprochen.


Der Vortrag zeigt auf, welche Ansprüche bestehen können und gibt einen Ausblick auf die Entwicklung der Rechtsprechung. Die Veranstaltung findet im Kulturhaus, Annastraße 30, statt.

Anmeldung bei Montag, 15. Oktober, bei der VHS St. Ingbert, Tel. (0 68 94) 13-723, E-Mail: vhs@st-ingbert.de.