| 20:13 Uhr

VHS-Töpferkurse
Doris Tabillion scheidet als Dozentin aus

VHS-DozentinDoris Tabillion (links) mit einigen Teilnehmerinnen ihres Kurses, die ihre Töpferei-Produkte präsentieren.
VHS-DozentinDoris Tabillion (links) mit einigen Teilnehmerinnen ihres Kurses, die ihre Töpferei-Produkte präsentieren. FOTO: Christa Strobel
Hassel. Nach 20 Jahre Tätigkeit ist der letzte Töpferkus bei der VHS in Hassel abgeschlossen. red

Doris Tabillion hat für die VHS Nebenstelle Hassel nach Beendigung ihres diesjährigen Töpferkurses zum letzten Mal als Dozentin gearbeitet. 20 Jahre lang war sie für die Biosphären-Volkshochschule tätig, hat Kinder-Töpferkurse und Erwachsenenkurse geleitet, wie die VHS in einer Pressemitteilung schreibt.


In den Kinderkursen hat Doris Tabilion den begeisterten Schülern die Biosphäre nähergebracht, denn die Beispiele für die Tonprodukte hat sie aus der Natur genommen: Pilze, Blätter und Wurzeln. In  den  Erwachsenenkursen wurden jeweils bestimmte Themen bearbeitet: Masken, Garten-Keramik, Torso, Wandbilder, Weihnachtsmotive und vieles mehr. Diesmal waren Gartenlampen an der Reihe.

Erstaunliche Ergebnisse zeigte der Kurs, denn die fachlich-didaktische Anleitung durch Doris Tabillion war ausgezeichnet. Zehn Teilnehmerinnen produzierten mit viel Geschick und dem Naturprodukt Ton zunächst das Rohprodukt, das dann von der Dozentin gebrannt werden musste. Danach wurde glasiert und noch einmal der Brennvorgang wiederholt. Die Teilnehmer waren teilweise schon zum zehnten Mal bei Doris Tabillion im Kurs. Dass sie jetzt aufhört, weil sie sich ganz ihrer Galerie Doris T. widmet und die Arbeit nicht weniger geworden ist, wurde sehr bedauert, sowohl von den Teilnehmerinnen als auch von der VHS-Leitung, vor allem, weil sie schon sehr lange Töpferkurse gegeben hatte, die stets schon vor Beginn des Semesters belegt waren.



Eine Nachfolgerin wurde schon gefunden: Marga Gründel. Aber sie wird die Kurse nicht mehr abends halten können, sondern sie werden an Samstagen stattfinden müssen. Eine gute Dozentin für Töpfern ist nach Angaben der VHS nicht so leicht zu finden.