| 18:41 Uhr

St. Ingbert
Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

FOTO: Friso Gentsch / dpa
St. Ingbert. Am Samstagnachmittag gegen 18 Uhr hat sich in der Saarbrückerstraße in St. Ingbert an der Einmündung Weststraße ein Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten ereignet. Von red

Wie die Polizei in St. Ingbert mitteilt, befuhr eine 33-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrer einjährigen Tochter die Weststraße und bog nach links in die Saarbrücker Straße ab. Von Rentrisch befuhr ein 36-jähriger Verkehrsteilnehmer die Saarbrücker Straße in Richtung Weststraße. An der Einmündung zur Weststraße kollidierte der 36-jährige Fahrer frontal mit der Fahrerseite der 33-jährigen Fahrerin. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, alle Insassen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.


Wie die Polizei weiter mitteilt, gibt es derzeit Hinweise, dass sich beide Verkehrsteilnehmer nicht den Vorschriften entsprechend verhalten haben. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde ein unabhängiger Gutachter hinzugezogen.

Am Sonntag wurde in Erfahrung gebracht, dass sich niemand in Lebensgefahr befindet. Die Beteiligten werden in den nächsten Tagen die Krankenhäuser verlassen können.

Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in St. Ingbert unter Tel. (0 68 94) 10 90 zu melden.