| 15:31 Uhr

Blaulicht
Unbekannter legt Nägel auf der Straße aus

St. Ingbert. Von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr hat die Polizei St. Ingbert berichtet. Am Samstag gegen 13.15 Uhr haben Zeugen mehrere Nägel auf der Fahrbahn der Würzbachstraße, kurz vor der Einmündung zur L 235, gefunden. Polizeibeamte stellten insgesamt sieben Nägel sicher. Die Nägel sind bis zu zehn Zenitmeter lang und teilweise verbogen, um vermutlich größtmöglichen Schaden zu verursachen, so die Polizei. Bereits im Juni war es zu einem ähnlich gelagerten Fall gekommen. Daher geht die Polizei von einer vorsätzlichen Tat aus. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde kein Fahrzeug durch die Nägel beschädigt. Wann die Nägel vom Täter ausgelegt wurden, ist noch nicht geklärt. Von Melanie Mai

Von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr hat die Polizei St. Ingbert berichtet. Am Samstagnachmittag gegen 13.15 Uhr hatten Zeugen mehrere Nägel auf der Fahrbahn der Würzbachstraße, kurz vor der Einmündung zur L 235, gefunden. Polizeibeamte stellten insgesamt sieben Nägel sicher. Die Nägel sind bis zu zehn Zentimeter lang und teilweise verbogen, um vermutlich größtmöglichen Schaden zu verursachen, so die Polizei. Bereits im Juni war es zu einem ähnlich gelagerten Fall gekommen. Daher geht die Polizei von einer vorsätzlichen Tat aus. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde zum Glück kein Fahrzeug durch die Nägel beschädigt. Wann die Nägel vom Täter ausgelegt wurden, ist noch nicht geklärt.



Zeugen sollen sich mit der Polizei in St. Ingbert, Telefon (0 68 94) 10 90, in Verbindung setzen.