| 21:27 Uhr

UCD St. Ingbert
UCD weist Vorwürfe der FDP entschieden zurück

St. Ingbert. red

Die UCD-Fraktion in St. Ingbert hat entschieden zurückgewiesen, dass ihr der FDP-Vorsitzende Andreas Gaa, bisher einziges Mitglied seiner Partei im Stadtrat, in seiner Presseerklärung der UCD-Fraktion unterstellt, sie betreibe zu Lasten der Stadt St. Ingbert und ihrer Bürger eine Konfrontationspolitik (wir berichteten). Offenbar ist diese fehlerhafte Wahrnehmung auf den Umstand zurückzuführen, dass Gaa viele Ausschusssitzungen nur aus der Ferne beobachte, so der UCD-Fraktionsvorsitzende Michael Trittelvitz. Völlig an der Sache vorbei gehe auch der von dessen jetzigem Mitstreiter Jürgen Karr ergänzend erhobene weitere Vorwurf, Gerichte und Kommunalaufsicht würden dauerbeschäftigt. Die UCD-Fraktion – Die Unabhängigen – habe bis zum heutigen Zeitpunkt kein einziges Mal die Kommunalaufsicht angerufen oder Gerichtsprozesse geführt. Auch dies müsste Andreas Gaa und Jürgen Karr bestens bekannt sein, was ihre Presseerklärung noch zweifelhafter erscheinen lasse. Beide fordert die UCD auf, zu einer sachlichen Auseinandersetzung zurückzukehren.