| 20:11 Uhr

Tischtennis-Oberliga
Limbacher Tischtennis-Spieler sind Herbstmeister

LIMBACH/Oberwürzbach. Die Tischtennis-Spieler des TV Limbach haben in der Oberliga eine sehr starke Vorrunde absolviert. Die Limbacher haben als Herbstmeister 17:1 Punkte. Der Tabellenzweite TuS Weitefeld-Langebach bringt es bei einer Partie weniger auf 13:3 Zähler und ist dem TVL somit weiterhin dicht auf den Fersen.

Am vergangenen Samstag siegten die Limbacher beim Tabellensiebten TTC Kerpen Illingen mit 9:3. Für Illingen punkteten Fabian Freytag (2) sowie Chance Friend. Die Gäste hatten sämtliche drei Eröffnungsdoppel gewonnen, ehe im Einzel Nikola Grujic (2), Christoph Wagner, Mathias Hübgen, Aleksandar Grujic sowie Marko Vujic nachlegten.


Und am vergangenen Sonntag folgte dann für den TV Limbach nach zuvor acht Siegen in Serie ein Unentschieden – ein 8:8 zu Hause gegen den Tabellendritten TSV Wackernheim. Dieses Mal verloren die Limbacher die drei Eröffnungsdoppel, siegten aber im Abschlussdoppel. Die restlichen sieben Zähler holten Nikola Grujic (2), Hübgen (2), Christian Schleppi, Marko Vujic und Aleksandar Grujic. „Ohne zwei Stammspieler haben wir gegen Wackernheim eine tolle Aufholjagd gestartet. Leider hat sich Rafal Kurowski das Knie verdreht und gab so seine beiden Spiele ab“, berichtete Schleppi.

Das Schlusslicht TTC Oberwürzbach unterlag bereits am Samstag zu Hause Wackernheim mit 1:9. Den Ehrenpunkt holte Mathias Wagner. Am Samstag empfangen die Oberwürzbacher um 17.30 Uhr Illingen. „Gegen Wackernheim fiel kurzfristig Sven Lachmund aus. Wir rechnen uns nun gegen Illingen etwas aus“, sagte der unverändert optimistische TTC-Mannschaftsführer Matthias Wunn.