| 20:03 Uhr

Fußball
Trainer-Wechsel-Dich in der Bezirksliga Homburg

ALTHEIM/REINHEIM/BLIESMENGEN. In der Fußball-Bezirksliga Homburg dreht sich im Hinblick auf die kommende Saison gewaltig das Trainerkarussell. So zieht es Dirk Lang von der FSG Parr-Altheim zum Ligarivalen SV Niederbexbach. Das ausgegebene Saisonziel, mit der FSG um den Titel mitzuspielen, sei weit verfehlt worden. Zum bislang mäßigen Abschneiden mit Rang sieben hätte auf jeden Fall das Verletzungspech beigetragen. Unter anderem musste sich Torjäger Marco Wolf einer Kreuzbandoperation unterziehen. Für Lang wird es ein „Abschied mit Wehmut“. Schließlich beendet er in Altheim im Sommer bereits seine zweite Amtszeit. Sein Nachfolger wird derzeit noch gesucht. Von Stefan Holzhauser

Auch beim aktuellen Tabellenachten SF Reinheim wird es einen Wechsel auf der Trainerposition geben. So werden nach der Runde Volker Görgen und der Verein getrennte Wege gehen. Sein Nachfolger stammt mit Christian Weyer aus den eigenen Reihen. Der 35-jährige Weyer hat zuvor beim Lokalrivalen SG Gersheim-Niedergailnach bereits Erfahrungen als Spielertrainer gesammelt.


Außerdem wurde beim Tabellenneunten SV Bliesmengen-Bolchen II der Trainerstab erweitert. Wie der bisher allein verantwortliche Spielertrainer Mark Braun der Saarbrücker Zeitung mitteilte, agiert er ab sofort zusammen mit Kevin Abstiens. Der 33-jährige Kaderspieler der 1. Mannschaft spielte zuvor für den FC Kleinblittersdorf sowie die SF Hanweiler und trägt seit dieser Saison das Trikot des SV Bliesmengen-Bolchen. Braun und Abstiens bilden nun ein gleichberechtigtes Trainer-Duo. „Wir wollen dadurch neue wichtige Impulse für die nächste Zeit setzen“, betont Braun. Von daher sei es begrüßenswert, dass nun bei der Zweiten ein aus der Ober- und Saarlandliga erfahrener Mann in leitender Position tätig wird. Das neue Trainer-Duo will verhindern, dass die Zweite noch weiter in den Kampf um den Klassenverbleib hineingezogen wird. Am Sonntag gab es zum Auftakt im neuen Jahr eine 1:3-Niederlage bei Spitzenreiter FC Bierbach. Dabei hatte Dirk Meiser die Gäste in Führung gebracht (19.), ehe nach der Pause Christopher Schwartz (56., 72.) sowie Henrik Sostmann (63.) für den Ligaprimus die Wende erzwangen.