| 20:36 Uhr

THW-Ortsverband
THW-Ortsverband St. Ingbert feiert Jubiläum

Der Präsident der Bundesanstalt des THW, Albrecht Broemme, bei seiner Festrede in der St. Ingberter Stadthalle.
Der Präsident der Bundesanstalt des THW, Albrecht Broemme, bei seiner Festrede in der St. Ingberter Stadthalle. FOTO: Selina Summer
St. Ingbert. (sum) Gleich ein dreifaches Jubiläum hat das THW St. Ingbert am vergangenen Freitag gefeiert. Seit 60 Jahren besteht der Ortsverband inzwischen. Zeitgleich ist es das 45. Ehrenjahr der THW-Jugend und das 35. der Helfervereinigung. Der zu diesem Anlass veranstaltete Kommers in der Stadthalle bot einen feierlichen Rahmen. Der Saal erstrahlte an diesem Abend in blau und weiß, für das leibliche Wohl der Gäste war mit Sektempfang, leckeren Köstlichkeiten und allerlei Getränken bestens gesorgt. Von Selina Carolin Summer

(sum) Gleich ein dreifaches Jubiläum hat das THW St. Ingbert am vergangenen Freitag gefeiert. Seit 60 Jahren besteht der Ortsverband inzwischen. Zeitgleich ist es das 45. Ehrenjahr der THW-Jugend und das 35. der Helfervereinigung. Der zu diesem Anlass veranstaltete Kommers in der Stadthalle bot einen feierlichen Rahmen. Der Saal erstrahlte an diesem Abend in blau und weiß, für das leibliche Wohl der Gäste war mit Sektempfang, leckeren Köstlichkeiten und allerlei Getränken bestens gesorgt.


Zu Beginn präsentierte ein eindrucksvoller Film die Arbeit des THW in all seinen Facetten. Von Rettungseinsätzen über die Arbeit von Hilfstrupps im In- und Ausland bis hin zur Absicherung bei Großveranstaltungen und gemeinsamen Feiern wie etwa am Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Anschließend führte Elmar Federkeil durch den Abend, der mit seinen Bandkollegen von Soulfamily auch zwischen den Ehrungen und Grußworten für stimmungsvolle, musikalische Begleitung sorgte.

Der St. Ingberter THW-Ortsbeauftragte Norbert Bentz eröffnete den offiziellen Teil, woraufhin sich die zahlreichen Redner mit ihren Gratulationen gegenseitig übertrafen. „Kurz und knackig“ war das Motto an diesem Abend. Wenige, aber dafür besonders bedeutungsschwere Worte, die Innenminister Klaus Bouillon, Oberbürgermeister Hans Wagner, Landrat Theophil Gallo und die Vertreter der Hilfsorganisationen an die zu Ehrenden richtete. Besonders viel Humor bewies Albrecht Broemme, der Präsident der Bundesanstalt THW, der sowohl die Eigenheiten aber auch die Besonderheiten der Saarländer hervorhob.



Ein Thema fand in allen Reden Einzug: Die beispielhafte Zusammenarbeit des THW mit der Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr und dem DRK. Vielseitiges Lob bekam der Ortsverband für die technische sowie logistische Unterstützung sowie die Professionalität und das Engagement der Helfer. So etwa erst kürzlich bei der Feier in der Stadthalle am Fastnachtssonntag. Genau diese gemeinsame Arbeit ist es, die im Rest des Landes nicht so selbstverständlich ist, wie in St. Ingbert. Somit ist der Ortsverband ein Vorreiter mit Vorbildfunktion.

Zur Feier des Tages wurden zur großzügigen finanziellen Unterstützung des Landes auch gleich mehrere Fässer Bier von unterschiedlichen Gratulanten gestiftet, darunter auch Ortsvorsteher Ulli Meyer. Gemeinsam mit Soulfamily klang der Abend nach dem Anschneiden der riesigen Geburtstagstorte schließlich gemütlich aus.

Ortsvorsteher Ulli Meyer überreicht dem Ortsbeauftragten Norbert Bentz die Urkunde der Stadt St. Ingbert. Foto: Selina Summer
Ortsvorsteher Ulli Meyer überreicht dem Ortsbeauftragten Norbert Bentz die Urkunde der Stadt St. Ingbert. Foto: Selina Summer FOTO: Selina Summer