| 20:46 Uhr

Einsatz der Feuerwehr
Sturmtief „Zurbin“ hielt die Feuerwehr auf Trab

St. Ingbert. Von Dienstag auf Mittwoch zog das Sturmtief „Zurbin“ über das Stadtgebiet. Die Feuerwehr zog gestern Bilanz einer einsatzreichen Nacht. So beseitigte die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte in der Wolfshohlstraße, der Blieskasteler Starße sowie der Rentamstraße jeweils Gegenstände von der Fahrbahn. red

Im Einsatzgebiet der Feuerwehr Oberwürzbach stürtzen zwei Bäume au die L235 zwischen St. Ingbert und Oberwürzbach. Während dieses Einsatzes unterstützte die Drehleiter aus St. Ingbert beim Beseitigen der Äste. Ein weiterer Baum lag in der Würzbachstraße auf der Fahrbahn, der ebenfalls von der Feuerwehr beseitigt wurde.


In Rentrisch mussten die Einsatzkräfte Bäume auf der L126 in Richtung Autobahn beseitigen. In der Straße „Zum Sengscheider Tal“ räumten die Feuerwehrleute umherfliegende Teile von der Straße

Gegen 10 Uhr fuhren die Einsatzkräfte des Löschbezirks St. Ingbert-Mitte zu einer Firma im Gewerbegebiet Pottaschwald. Dort löste eine Brandmeldeanlage aus, was sich als Fehlalarm herausstellte. Bereits um 3.40 Uhr kam es aufgrund eines technichen Defektes in der Brandmeldeanlage zu einem Fehlalarm bei einer Firma auf dem ehemaligen Kleber-Gelände.